Schmuck

Alle News

| Schmuck

175 Jahre Constantin Wild

Vom 8. bis 10. Juli feierte die Edelsteinschleiferei Constantin Wild ihr 175-jähriges Firmenjubiläum. Der Galaabend am 9. Juli war der Höhepunkt der dreitägigen Feier. An der historischen Weiherschleife nahm Constantin Wild seine Gäste mit auf eine unglaubliche Zeitreise an die entlegensten Orte und zu den seltensten Edelsteinen, die für die Familie Wild die Welt bedeuten.

Die Geschichte der Constantin Wild GmbH & Co KG, wie wir sie heute kennen, beginnt 1847 mit der Gründung der J.C. Wild IX durch Johann Carl Wild. Der heutige Inhaber Constantin „Conte“ Wild führt das Unternehmen in vierter Generation und repräsentiert damit die zehnte Generation einer Familie, die in Idar-Oberstein und der Edelsteinbranche tief verwurzelt ist. Wie kaum ein anderer prägt der Name Wild die Welt der exklusivsten und seltensten Edelsteine, mit eigener Manufaktur und Exzellenz auf allerhöchstem Niveau. Die Leidenschaft für die schillerndsten aller Farben ist der Schlüssel des Unternehmenserfolgs, und darüber hinaus das tiefe Vertrauen, das die Familie Wild mit langjährigen Geschäftspartnern verbindet. Circa 600 Gäste aus der Schmuck- und Edelsteinindustrie – und aus allen Teilen der Welt - fanden am vergangenen Wochenende den Weg nach Idar-Oberstein, um gemeinsam mit Constantin Wild diesen besonderen Anlass gebührend zu feiern.

Eingeläutet wurde das Festwochenende am Freitagabend. Nach über zwei Jahren durch die Pandemie bedingte Einschränkungen durfte Constantin Wild langjährige Freunde, Geschäftspartner und Weggefährten endlich wieder persönlich begrüßen. Die Gratulanten aus dem In- und Ausland trafen sich zum ungezwungenen Get-Together in Conte Wilds malerischem Garten und genossen das Wiedersehen bis in die späten Abendstunden. Am Samstag lud Constantin Wild zur großen Jubiläumsfeier in die Weiherschleife – und nahm die Gäste mit auf eine emotionale Reise: 175 Jahre Faszination und Leidenschaft für die seltensten und kostbarsten Steine der Welt, spannende Menschen, entlegene Orte und große Emotionen. Mit prominenten Persönlichkeiten wie Katerina Perez, Paola de Luca, Caterina Mureno, Doris Hangartner und Marcelo Bernades ging es zurück in die Zukunft - der Familie Wild und der schönsten Edelsteine. Musikalisch begleiteten das Casino-Salon Orchester und die Band Simon Höneß die Zeitreise mit Hits von vorgestern und gestern bis heute. Ein historischer Film im kleinen Kino sowie die Besichtigung der Mineralgrotte rundeten die Feier ab.

Auf seiner Zeitreise teilte Constantin Wild auch seine Erinnerungen an die 125-Jahresfeier – und an die Worte mit denen sein Vater, der zwei Weltkriege erlebte, seine Ansprache damals schloss: „Vor allem aber hoffe ich, und wünsche mir aufrichtig, dass nie wieder ein Krieg alle Hoffnung und Erfolg zerstört“ – eine Hoffnung, die am 24. Februar starb. Constantin Wild stellt „Tears of Hope“ vor, das besondere Schmuckstück von Caterina Murino, für das er einen hochfeinen 4,58 Karat schweren brasilianischen roten Turmalin spendete und das für den guten Zweck versteigert wird. Der Erlös kommt ukrainischen Flüchtlingen zugute.

Mit dem Farewell-Brunch am Sonntag fanden die Jubiläumsfeierlichkeiten im Garten des Gastgebers ihren stimmungsvollen Abschluss – der Ausklang eines sehr besonderen Jubiläums, das im Zeichen von Freundschaft, Vertrauen, der unbändigen Leidenschaft für die schönsten, seltensten und schillerndsten Wunder der Natur und der großen Wiedersehensfreude stand und… an das man sich lange erinnern wird.

Die Party in Bildern

 

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Schmuck

Goldene Nova

Auch im Jubiläumsjahr der Inova Collection darf „Die Goldene Nova“ nicht fehlen. Unter dem M ...

Mehr

| Schmuck

Der prestigeträchtige Victor-Mayer-Preis für herausragende Leistungen für Schülerinnen und Sc ...

Mehr

| Schmuck

Vom 8. bis 10. Juli feierte die Edelsteinschleiferei Constantin Wild ihr 175-jähriges Firmenjubi ...

Mehr