| Newsroom

Zwischen Tradition und Fortschritt

Als Termin für das Luxussymposium ist der 23. Juni 2017 vorgesehen. Parallel soll vom 19. Mai bis 2. Juli 2017 eine Designausstellung, wenn möglich im Alfons-Kern-Turm, stattfinden. Vor und während des Jubiläums wird der BV Schmuck und Uhren seine Öffentlichkeitsarbeit verstärken mit dem Ziel, das einzigartige Profil des Wirtschaftsstandorts unter dem Motto „Pforzheim kann mehr als Schmuck“, deutlich zu machen. Entsprechend eines Beschlusses seiner Mitglieder steht dem Verband für das gesamte Maßnahmenbündel aktuell ein Budget in Höhe von brutto 250.000 Euro zur Verfügung. In den vergangenen Monaten hatten sich die Mitglieder des Vorbereitungsgremiums – C. Hafner-Geschäftsführer Dr. Philipp Reisert (Leitung der Arbeitsgruppe), Georg Wellendorff (Wellendorff Gold Creationen), Peter Pfäffle (Karl Scheufele), Kai Binder (Friedrich Binder), Dr. Axel Pfrommer (G. Rau) und BVSU Hauptgeschäftsführerin Ina Zeiher-Zimmermann – intensiv mit einer Vielzahl von Ideen und Vorschlägen beschäftigt. Nun konnten sie einen detailliert ausgearbeiteten Maßnahmenkatalog für den Beitrag des Verbands zum Jubiläum präsentieren. Drei Veranstaltungen sind fest gebucht, weitere werden sicherlich noch hinzukommen. Ein eigens dafür gestalteteter Flyer des Verbandes geht dieser Tage an alle Mitglieder. Schon Anfang Mai 2017 beginnt die Reihe hochkarätiger Kongresse und Tagungen. Dann bittet der Responsible Jewellery Council RJC seine aus aller Welt stammenden Mitglieder zur Jahresversammlung 2017 in die Goldstadt Pforzheim. Diese renommierte internationale Non-Profit-Organisation mit 700 Unternehmen aus der Schmuckindustrie, der Edelmetall-, Diamant- und Edelsteinbranche mit Sitz in London tagt - nach London (2014) und Indien (2015) - dann zum ersten Mal in der Goldstadt Pforzheim. Ihr Ziel ist es, das Vertrauen der Verbraucher in die Schmuckindustrie und ihre Zulieferindustrien zu stärken. Ihre Mitglieder sind zur strikten Einhaltung der ethisch fundierten, sozial verträglichen und umweltfreundlichen Standards des RJC „von der Mine bis zum Einzelhändler“ verpflichtet. Dem RJC gehören viele Unternehmen der Traditionsindustrien und der Edelmetall verarbeitenden Industrie als zertifizierte Vollmitglieder an. Kurze Zeit später treffen sich am 11. und 12. Mai die Mitglieder des Ständigen Europäischen Uhrenkomitees (CPHE - Comité Permanent de l’Horlogerie Européenne gruppiert die Verbände der Hersteller von Klein- und Großuhren aus der Schweiz und der Europäischen Union) sowie von Eurotempus (Eurotempus wurde 2009 gegründet, um die Klein-und Großuhrenindustrie insbesondere bei den EU-Behörden zu fördern) zu einem zweitägigen Kongress in der Goldstadt. Die Jahrestagung des Europäischen Edelmetallverbandes EPMF, deren Teilnehmer aus ganz Europa kommen, findet 2017 in Pforzheim statt sowie die Mitgliederversammlung des Reach Konsortiums der EPMF.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Newsroom

Dieser Frage ist die gemeinnützige Stiftung für Zukunftsfragen gemeinsam mit der ECE in ihrer neuesten Konsumstudie nachgegangen und hat dafür über 3.000 Bundesbürger) befragt. 

| Newsroom

Wer vor zehn Jahren eine Krügerrand-Anlagemünze aus Gold in der Gewichtsgröße von einer Unze gekauft hat, bezahlte Anfang Juni 2009 in Deutschland 666,19 Euro, heute sind es 1.277,31 Euro.

| Newsroom

Die Tendence schlägt mit 25 Ausstellern im Förderareal Talents sowie den Gewinnern des Design-Wettbewerbes „Form“ die Brücke zwischen Handwerk, Industrie und Lebensstilen.

| Newsroom

„Es ist ein Thema, das die Branche massiv bewegt“, bringt es Albert Fischer auf den Punkt.

| Newsroom

Die Schweizer Uhrenmarke spricht erstmals chinesische Kunden mit einem E-Commerce-Angebot an. Dazu eröffnete Omega einen virtuellen Popup-Store im „Tmall Luxury Pavilion“, der speziellen B2C-Plattform der Alibaba Group für Luxus- und Premiummarken.

| Newsroom

Die Unberechenbarkeit von möglicherweise von den USA angedrohten Zöllen sorgte für eine erhöhte Volatilität des Goldpreises in der vergangenen Woche, so der aktuelle Marktbericht von Heraeus.

| Newsroom

Wie drückt sich nach den Erfahrungen von Franz Bättig, Kantonspolizei Zürich, derzeit der professionell organisierte Ladendiebstahl in der Schweiz aus?

| Newsroom

Am 6. und 7. Juni fand mit 200 Teilnehmern die dlv-Ladenbautagung in Bielefeld statt – die jährliche Fachveranstaltung des dlv – Netzwerk Ladenbau. Die Veranstaltung bot interessante Einblicke in die digitale Zukunft des Ladenbaus.

| Newsroom

Nach einer erfolgreichen Premiere im Jahr 2018 nach der Tendence führt die Konferenz „Pioneers of Lifestyle“ erneut die Branche zu einem inspirierenden Austausch im Forum der Messe Frankfurt zusammen.

| Newsroom

Die kanadische Hudson's Bay Company (HBC) verkauft ihre Anteile an der deutschen Warenhaus-Gruppe an die von René Benko gegründete österreichische Signa-Gruppe. Diese wird damit zum alleinigen Eigentümer von Galeria Karstadt Kaufhof und hat zudem den bislang gemeinsamen Immobilienbestand übernommen.