Das Magazin für Schmuck und Uhren

News

Wempe trennt sich von Nomos Glashütte

Uhren von Nomos Glashütte werden nicht länger in den Niederlassungen von Wempe vertrieben. Als Grund werden in einer Pressemitteilung des Uhrenherstellers unterschiedliche Online-Strategien der Unternehmen genannt. Nomos Glashütte kooperiert seit einiger Zeit mit den E-Commerce-Unternehmen Chronext und Chrono24, Wempe möchte im Frühjahr 2019 selbst einen groß angelegten Online-Verkauf von Luxusuhren starten. Dies mit dem Ziel, „ein weltweit führender Omnichannel-Händler zu werden“. Die Juwelierskette hat Nomos Glashütte daher mit sofortiger Wirkung gekündigt. „Nach über 20 sehr guten gemeinsamen Jahren hat uns diese Nachricht natürlich überrascht,“ so Nomos-Gründer Roland Schwertner. Seine Online-Strategie verteidigt der Uhrenhersteller: „Wir sind sehr sicher, dass unser Weg der richtige ist: Dies dämmt den Graumarkt ein und schützt so die Interessen des Kunden wie des stationären Fachhandels und sichert den langfristigen Erfolg der Marke. Der stationäre Handel bleibt so konkurrenzfähig und ist, unterm Strich, wesentlich attraktiver.“ Laut Schwertner können die gut 46.000 Kunden, die Nomos-Uhren bei Wempe gekauft haben, den Service der mehr als 200 Nomos-Fachhändler in Deutschland in Anspruch nehmen: „Wir werden uns um jede einzelne Uhr kümmern."

Zurück

„Persönliche Begegnungen bleiben bedeutend“

Kim-Eva Wempe, Chefin der Juwelierkette Wempe, besuchte mit 19 Jahren das erste Mal die Baselword. In einem Interview betont sie die Bedeutung persönlicher Begegnungen.

Mehr >>

HDE: Handel in den Innenstädten bleibt Verlierer

Im Weihnachtsgeschäft leidet der Handel nach wie vor unter schwachen Kundenfrequenzen in den Innenstädten – aber es gibt auch Gewinner.

Mehr >>

Pantone kürt Farbe des Jahres

An welchem Farbton kommt man 2019 nicht vorbei? Diese Frage hat das US-Institut nun entschieden.

Mehr >>

Ambiente mit neuer Struktur

Neu geordnet, ist die Konsumgütermesse Ambiente auch 2019 wieder ein wichtiger Treffpunkt für Hersteller und Einkäufer

Mehr >>

Kompromisslose Ausrichtung auf Handel und Recycling

Von der Beschaffung bis zum Recycling können B2B-Kunden von Heraeus ihre Edelmetallgeschäfte online auf www.myheraeus.com abwickeln und steuern.

Mehr >>

Preiswertes Gold lockt Käufer an

Preisbewusste Verbraucher nutzten einen sinkenden Goldpreis, die Nachfrage im dritten Quartal stieg. Der Schmuckabsatz legte laut dem World Gold Council im Jahresvergleich um 6 Prozent auf 535,7 Tonnen zu.

Mehr >>

Niedriger Preis rückt Platin in den Fokus

Der Preisabschlag gegenüber Palladium lenkt das Interesse auf Platin. Einige Automobilhersteller prüfen derzeit das Ersetzen von Palladium durch Platin in Katalysatoren von Benzinfahrzeugen, so ein Bericht von Heraeus.

Mehr >>

Grundsteuerreform: Innenstadthändlern drohen Mehrbelastungen

Kritisch sieht der Handelsverband Deutschland (HDE) die Vorschläge zur Reform der Grundsteuer. Ein wertbasiertes Modell sei wegen der Streitanfälligkeit schwierig umzusetzen.

Mehr >>

Mehr Schmuck und Uhren unterm Weihnachtsbaum

Laut dem Handelsverband Juweliere (BVJ) sind Brillant-Schmuckstücke und Smartwatches beliebte Geschenke zum diesjährigen Weihnachtsfest.

Mehr >>

Ebay weitet Authentifizierungsprogramm aus

Nach der Einführung für Luxushandtaschen und -uhren bietet Ebay seinen Authentifizierungsdienst jetzt auch für exklusiven Schmuck an.

Mehr >>