| Newsroom

Vertrauen und Leidenschaft

Der Grund, warum Designerin Katharina Schmitt im Jahr 2014 das Schmucklabel evèl juwel Munich gegründet hat, war eigentlich ganz profan. „Ich wollte mir meinen eigenen Schmuck kaufen, fand aber das guter Schmuck von bekannten Marken viel zu teuer war, für das was man dafür bekam.“

Bei ihren Entwürfen und Designs hat sie die eigenständige Frau von heute im Blick: „Sie ist smart und achtet auf cooles modernes Design, gemixt mit Klassikern. Und sie legt Wert auf super Qualität zu vernünftigen Preisen. Ebenso möchte ich die jüngere Generation abholen, die auch Klassiker wie das Tennisarmband mit neuen Trends kombiniert." Inspirationsquelle für Katharina Schmitt sind neben den Vorlieben der modernen Frau auch Stilikonen wie Coco Chanel, Marlene Dietrich und Audrey Hepburn. Und so stehen ihre Kollektionen „Dream“, „Live“, „Enjoy“ und „Repeat“ für selbstbewusste Eleganz und feminine Stärke. Zum umfangreichen Sortiment zählen Ringe, Armbänder, Ohrschmuck und Halsketten. Für Frauen, die es besonders individuell mögen, bietet evèl juwel mit dem Online-Konfigurator die Möglichkeit der Personalisierung. Auch nach den speziellen Wünschen der Kundin gestaltete Designs sind möglich. Gefertigt werden die Schmuckstücke aus 18-karätigem Gold sowie konfliktfreien Diamanten mit Herkunftsnachweis. Vertrauen und Leidenschaft zeichnen jeden meiner Entwürfe aus. Vertrauen in die Kunst des Handwerks. Und Leidenschaft für die schönen Dinge des Lebens. Kaum etwas lassen wir körperlich so nahe an uns heran wie Schmuck. Durch kaum etwas können wir uns präziser ausdrücken. Kein Wunder also, dass hier die gleichen Spielregeln gelten wie in der Liebe: Vertrauen und Leidenschaft“, so die Münchnerin über ihre Kreationen.

www.evel-juwel.com

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Newsroom

Als großen Schritt hin zu mehr Fairness im Online-Handel sieht der Handelsverband Deutschland die Zustimmung des EU-Parlaments zu einer neuen EU-Marktüberwachungsverordnung.

| Newsroom

Das Schweizerische Gemmologische Institut SSEF hat die Altersbestimmung für die historische "Ana Maria Pearl" mit der Kohlenstoff 14C-Methode erfolgreich angewendet.

| Newsroom

Grundlage der Kursentwicklung beim Gold seit Jahresanfang waren Erwartungen der Marktteilnehmer, die eine US-Zinssenkung in diesem Jahr mit einer hohen Wahrscheinlichkeit eingepreist hatten. Nun scheint sich der Wind zu drehen.

| Newsroom

Profi-Fußballer und Sympathieträger Bastian Schweinsteiger ist Markenbotschafter für die neue Tool Watch MARQ von Garmin.

| Newsroom

Die Gesellschaft für Goldschmiedekunst trauert um ihr langjähriges Mitglied Curt-Albert Neumetzger, der am 16. April im Alter von 90 Jahren verstorben ist.

| Newsroom

Die Inova Collection 2019 - Fachmesse für Schmuck, Edelsteine, Perlen und Uhren – geht in die zweite Runde und kann eine Verdopplung der Ausstellerzahlen im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen.

| Newsroom

China liebt Livestreaming: Das Reich der Mitte hat einem Bericht von Deloitte zufolge mit 456 Millionen Zuschauern im Jahr 2018 den größten Livestreaming-Markt der Welt.

| Newsroom

Nancy Liu wird bei der De Beers Group vom COO zum CEO der Diamantschmuckmarke Forevermark befördert.

| Newsroom

Die Goldnotierung liegt nun knapp unter dem Wert, mit dem er ins Jahr gestartet ist. Bis Mitte Februar hat der Goldpreis um 5 Prozent (ca. 65 US-Dollar je Feinunze) zugelegt.

| Newsroom

Trotz sinkender Konjunkturprognosen für die Gesamtwirtschaft bleibt der private Konsum und mit ihm der Einzelhandel ein wichtiger Stabilitätsanker.