| Newsroom

Uhren im Einsatz

Am 26. Mai findet zum dritten Mal der „Georg-Kramer-Cup“ für Oldtimer im Alten Land bei Hamburg statt. Initiator ist aber keineswegs eine große Marke oder Organisation, sondern der Namensgeber selbst – seines Zeichens versierter Meister seines Fachs und internationaler Experte für die Reparatur hochwertiger mechanischer Uhren jeden Alters.

Entstanden ist die Idee zu einer eigenen Rallye anlässlich des 55. Jubiläums des Geschäftes in Hamburg-Winterhude. Und diese Auftakt-Veranstaltung war so erfolgreich, dass der „Georg Kramer Cup“ mit mechanischer Zeitmessung zu einer festen Einrichtung für Oldtimer- und Uhren-Fans wurde. Georg Kramer kann hier seine beiden Leidenschaften – Uhren und Autos – verbinden. „Uhren im Einsatz“ lautet daher das Motto der Rallye. „Viele Träger von Chronographen beispielsweise nutzen die Funktion gar nicht. Beim ‚Georg Kramer Cup’ jedoch kommen die Fahrer nicht umhin, sich mit Uhrentechnik zu befassen. Denn eine der Prüfungsaufgaben auf Zeit besteht darin, an einem an der Rennstrecke aufgebauten Werktisch eine uhrmacherische Aufgabe zu lösen“, erläutert Uhrmacher Sezgin Yavuz, welcher seit acht Jahren bei Goerg Kramer tätig ist.

Und auch sonst spielen neben motorisierten Oldtimern aller Art – in diesem Jahr gehen über 40 an den Start – schöne Uhren eine große Rolle. Zum einen werden alle Teilnehmer gebeten, nicht nur sich und ihr Gefährt anzumelden, sondern auch die Uhr, die sie während des Rennens tragen werden. Das Publikum wählt dann die beste Uhr/Auto-Kombination. Ein weiteres Highlight ist die Uhrenausstellung Exposition Montres. Hier werden zahlreiche ikonische Zeitmesser des Rennsports und viele erstklassig erhaltene Armbanduhren aus verschiedenen Epochen präsentiert. Als Sponsor konnte Georg Kramer außerdem die Schweizer Uhrenmarke Fortis gewinnen.

www.georg-kramer-cup.de

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Newsroom

Die frischen Ideen der Tendence zeigen Wirkung: Zu jenen Unternehmen, die bereits seit vielen Jahren in Frankfurt mit dabei sind, kommen auch zahlreiche Neuaussteller und Rückkehrer.

| Newsroom

Vor gut einem halben Jahr ist die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung in Kraft getreten. Experte Hans Schürmann erläutert, wie es sich auf die Nutzung der Videotechnik im Handel auswirkt.

| Newsroom

Die Fancy Color Research Foundation (FCRF) hat die Ergebnisse des ersten Quartals 2019 im Fancy Color-Diamant-Index vorgelegt. Die Gesamtpreise gingen danach um 0,2 Prozent zurück.

| Newsroom

Die Preise für geschliffene Diamanten gingen im April aufgrund des anhaltenden Überangebots und der selektiven Nachfrage in Fernost zurück, so der jüngste Bericht von Rapaport.

| Newsroom

Die Nachfrage nach Goldschmuck ist im ersten Quartal laut dem World Gold Council WGC leicht gestiegen auf insgesamt 530,3 t im Wert von 22,2 Mrd. US-Dollar. Der Großteil dieses Wachstums basiert auf anziehende Verkäufe in Indien.

| Newsroom

Das dänische Schmucklabel hat angekündigt, 1.200 Stellen in der Produktionsstätte in Thailand abzubauen. Dies ist eine Konsequenz aus dem Umsatzrückgang im ersten Quartal 2019.

| Newsroom

Bereits bei ihrer zweiten Auflage kann die Inova Collection eine Verdoppelung der Ausstellerzahlen verkünden. Entsprechend umfangreich ist auch das Rahmenprogramm der Messe, die vom 24. bis 26. August in Frankfurt stattfindet.

| Newsroom

Erstmalig haben die Deutschen im vergangenen Jahr im Einzelhandel mehr mit Karte als mit Bargeld bezahlt. 48,6 Prozent vom Gesamtumsatz entfielen auf Kartenzahlung.

| Newsroom

Die IG Metall Pforzheim und der BV Schmuck und Uhren haben gemeinsam zur Teilnahme an der Europawahl 2019 aufgerufen.

| Newsroom

Der Krügerrand aus Silber zählt bereits nach neun Monaten zu den Top-Sellern in 2018/ 2019. Hohe Akzeptanz, Qualität und Bekanntheit überzeugen als Kauffaktoren.