| Newsroom

Top-Entscheider auf dem Luxury Business Day

Der 9. Luxury Business Day machte am 6. Juni München zum Ideen-Inkubator der Luxusbranche. Unter dem Titel Neo Luxury widmete sich die Fachkonferenz der Zukunft der Luxus- und Premiumgüterbranche.

Die erstmals der Öffentlichkeit auf dem Luxury Business Day vorgestellte Studie von Inlux und Keylens mit dem Titel „Neo Luxury – Deep Impact & Implications for a Forward Thinking Luxury Management“ bestätigt mit detaillierten Erkenntnissen die große Tragweite des Themas. Zugleich gewährt sie Aussichten auf den Einfluss von Neo Luxus in zukünftige Geschäftsmodelle, Markenführung sowie Produkte und Vermarktung. Petra-Anna Herhoffer, Gründerin und Initiatorin des Luxury Business Days, machte bereits in der Eröffnungsrede klar, wie sehr sich der Begriff Nachhaltigkeit mittlerweile von der konventionellen Bedeutung emanzipiert hat. Aus „Nachhaltigkeit“ werde in Zukunft ein Megatrend mit deutlich bleibendem Einfluss auf die gesamte Branche. Zukünftige Käufergruppen bewerten den Begriff mit völlig anderer Ernsthaftigkeit, Transparenz und Sinnhaftigkeit als die Generationen zuvor. Die im Rahmen der Studie befragten CEOs, Gründer, Inhaber und Top-Experten sind sich einig: Knapp zwei Drittel bezeichnen Neo Luxus als größte Veränderung für Luxusmärkte, -verständnis und -management innerhalb der letzten Jahrzehnte. Dabei identifiziert die Studie sieben Trends, darunter Public Luxury, Nachhaltigkeit, Customization und Co-Creation, die von zahlreichen Referenten direkt aufgegriffen und mit Beispielen belegt wurden. Die Ergebnisse zeigen neben der Bedeutung des übergeordneten Begriffs Neo Luxury zum einen die Relevanz der einzelnen Subtrends. Zum anderen zeichnen sie aber auch ein aktuelles Bild konkreter Maßnahmen, Konzepte und Initiativen in ausgewählten Unternehmen der Branche – die Grundlage für eine reflektierte Auseinandersetzung mit innovativen Wertschöpfungsmodellen. „Die Studie macht den umwälzenden Charakter von Neoluxus für die gesamte Branche in Zahlen sichtbar“, so Julia Riedmeier von Inlux, die gemeinsam mit Dr. Jörg Meurer von Keylens, als Studienverantwortliche die Ergebnisse vorstellte. „Überrascht hat uns besonders der hohe Wert von 65 Prozent Zustimmung hinsichtlich der Einschätzung von Neo Luxus als größte Veränderung für Luxusverständnis, Luxusmärkte und Luxusmanagement innerhalb der letzten Jahrzehnte.“

www.luxury-business-day.com

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Newsroom

Ideen für die Zukunft des Handels kombiniert mit den Must-Haves der Saison bietet die Tendence, konsequent nach Handelsformen, Lebensstilen und Zielgruppen gegliedert.

| Newsroom

Die Tendence 2019 (29. Juni bis 1. Juli) präsentiert sich mit einer optimierten Hallenstruktur und reagiert damit auf sich verändernde Bedürfnisse der Messeteilnehmer.

| Newsroom

Der österreichische Oberste Gerichtshof (OGH) hat sich mit einer Frage zur Datennutzung beschäftigt, die noch nicht Gegenstand eines deutschen Verfahrens war.

| Newsroom

Vom 13. Juli bis zum 3. November 2019 zeigt das Schmuckmuseum Pforzheim die Ausstellung „Gold und Silber. Schmuck und Gefäße von Ulla und Martin Kaufmann“.

| Newsroom

Mit Blick auf die Stärkung des Zusammenhalts und einem guten Leben auf dem Land fordert der Handelsverband Deutschland (HDE) eine stärkere Berücksichtigung des Einzelhandels.

| Newsroom

WatchBox, die global tätige Plattform für gebrauchte Luxusuhren, kooperiert in Zukunft mit dem Schweizer Anbieter von Uhren- und Schmuckmarken Les Ambassadeurs.

| Newsroom

In einem Brief an Bundesfinanzminister Olaf Scholz macht der Handelsverband Deutschland (HDE) deutlich, dass die vom Gesetzgeber gesetzte Frist zur Nachrüstung von Kassensystemen nicht eingehalten werden kann.

| Newsroom

Das gilt heutzutage auch für einen Großteil der Käufer im stationären Geschäft. Eine aktuelle Studie hat die Gewohnheiten deutscher Offline-Shopper untersucht, unter anderem den Einsatz von Smartphones beim Einkaufen sowie die Nutzung von mobilen Umgebungssuchen.

| Newsroom

Oder eventuell der Rücktritt vom Austritt? Kaum eine Frage treibt derzeit die EU so um wie die nach dem Brexit. Die Schweizer Uhrenmarke Graham hat sich nun dieser Frage angenommen und auf dem Zifferblatt der „Chronofighter Vintage UK Ltd“ thematisiert.

| Newsroom

Darth Vader, Luke Skywalker und Prinzessin Leia – die Star-Wars-Helden sind längst weltberühmt. Mit dem Film „Krieg der Sterne“ begann die Star-Wars-Saga und entwickelte sich zum modernen Kult-Märchen und zu einem der erfolgreichsten Filmprojekte überhaupt.