| Newsroom

Pforzheim in Basel

Seinen neuen Standort hat der Pforzheim-Pavillon auf der Weltmesse für Uhren und Schmuck inmitten eines hochwertigen Ambientes und in unmittelbarer Nähe zur stark frequentierten Passerelle zwischen den Hallen 1 und 2 am Stand B11, wo im letzten Jahr der German-finest-Stand zu finden war. Auf der rund 200 m² großen Standfläche präsentieren sich vom 17. bis zum 24. März acht namhafte Pforzheimer Unternehmen der Schmuck- und Uhrenbranche dem internationalen Fachpublikum: Die Unternehmen Buelling Germany, Eugen Rühle GmbH & Co. KG, Ralf Mezger – Collection, Staib Germany und Starck Schmuck stehen für wertigen Schmuck aus der Goldstadt, im Uhrenbereich zeigen die Aristo Vollmer GmbH, Mitschele Watch Factory und die Erwin Ziegler Uhrenfabrik ihre neuesten Kollektionen. Die Mitaussteller am Pforzheim-Pavillon sowie knapp 40 weitere Aussteller aus dem Wirtschaftsraum Pforzheim zeigen bei der Baselworld 2016 erneut: Die Goldstadt Pforzheim steht für historisch gewachsene Tradition, Know-how, Qualität und Design. Der Pforzheim-Pavillon wird federführend vom städtischen Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) organisiert. Ziel ist es – besonders auch im Hinblick auf das 250-jährige Jubiläum der Goldstadt im Jahr 2017 – Pforzheim als deutsches Kompetenzzentrum für Schmuck und Uhren zu positionieren. Kooperationspartner des Pforzheim-Pavillons ist auch in diesem Jahr der Bundesverband Schmuck + Uhren. Der Gemeinschaftsmessestand der Goldstadt bietet Unternehmen eine attraktive Alternative zu einem kostspieligen Einzelmessestand. Neben einem optisch ansprechenden Messekonzept besticht der Pforzheim-Pavillon mit einem Rundum-Service und einem überschaubaren Kosten- und Organisationsaufwand. Für manch einen Aussteller ist der Pforzheim-Pavillon auch Sprungbrett für einen eigenen Messestand – so haben die Emil Kraus GmbH oder die Laco Uhrenmanufaktur, einst Mitaussteller am Pforzheim-Pavillon, nun eigenständige Messeauftritte.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Newsroom

Beim Juwelierkongress 2019 vom 6. bis 8. Oktober in Pforzheim dreht sich alles um Zukunftsstrategien für den Fachhandel in der Uhren- und Schmuckbranche.

| Newsroom

Die IFH-Studie „Gatekeeper Amazon – Vom Suchen und Finden des eigenen Erfolgsweges“ zeigt auf, dass die Relevanz von Amazon als Informationsquelle für Konsumenten weiter zunimmt.

| Newsroom

Mit der Mitgliedschaft in der weltweit größten Vereinigung für die Bereiche Schmuck, Diamanten, Edelsteine und Perlen, der World Jewellery Confederation (CIBJO), signalisiert die Baselworld ihre Verbundenheit zu diesem Teil der Branche.

| Newsroom

Nach 40jährigem Bestehen gibt die Münchener Goldschmiede Sévigné eine Änderung in der Geschäftsleitung bekannt.

| Newsroom

... und ganz viel Sand. Swatch ist Hauptsponsor der „Beach Volleyball Major Series FIVB World Tour“ in Gstaad und Wien.

| Newsroom

Die Partnermesse der Inova Collection, die The New Box, findet vom 24. bis 26. August zum ersten Mal in den Opelhallen K48 in Rüsselsheim statt.

| Newsroom

Die von der Wirtschaftskammer Österreich durchgeführte Strukturanalyse im stationären Einzelhandel zeigt für das Jahr 2018 einen vorläufigen Stopp des Strukturwandels.

| Newsroom

Wie fast alle Einzelhandelsstandorte sind auch Shopping-Center komplexe Systeme, die bei der stetigen Weiterentwicklung von einer Vielzahl von Akteuren geprägt sind.

| Newsroom

Seit Anfang des Jahres ist der Goldpreis stark gestiegen. Damit legte auch das Altgoldgeschäft zu - im Vergleich zu vor 5 Jahren um rund 30 Prozent und im Zeitraum der letzten 10 Jahre sogar um fast 80 Prozent.

| Newsroom

Gold hat sich um 9 Prozent verteuert, der größte Preiszuwachs entfällt auf den Juni. Dabei hatten ein schwächeres Wirtschaftswachstum und die Handelskonflikte einen Anteil am Anstieg, wie Heraeus berichtet.