Das Magazin für Schmuck und Uhren

News

Nomos gibt’s jetzt auch bei Chronext

Das E-Commerce-Unternehmen für Luxusuhren konnte den Uhrenhersteller aus dem sächsischen Glashütte als Markenpartner gewinnen. Das gesamte aktuelle Sortiment der Manufaktur ist nun bei Chronext erhältlich. „Wir freuen uns sehr, dass wir eine der größten deutschen Uhrenmarken als Partner begrüßen können und ab sofort deren Neuware über unsere Plattform vertreiben“, sagt Philipp Man, CEO und Co-Gründer von Chronext. Roland Schwertner, Gründer und Inhaber von Nomos Glashütte, erklärt den Schritt folgendermaßen: „Neben der Bedeutung des stationären Handels und der Partnerschaft mit unseren Juwelieren sehen wir auch den Stellenwert einer solchen Kooperation mit einer renommierten Uhren-Plattform, gerade aus Kundensicht. Denn auch international wollen wir unsere Kunden sachgerecht informieren.“ Laut einer aktuellen Umfrage von Chronext unter mehr als 500 Personen ergänzen sich Online- und Einzelhandel. Demnach steht beim Kauf einer Luxusuhr für 63 Prozent der Befragten das persönliche Anprobieren von verschiedenen Modellen beim Juwelier im Vordergrund. 65 Prozent der Befragten sehen laut Umfrage den größten Vorteil des Onlinehandels darin, bequem von zu Hause oder unterwegs bestellen zu können. „Die Umfrage zeigt ein weiteres Mal, dass wir Online und Offline nicht mehr voneinander getrennt betrachten dürfen”, sagt Man. „Der neue Luxuskäufer ist online informiert und wickelt seine Käufe ebenso auf dem Smartphone oder Desktop als auch im stationären Einzelhandel ab, mittlerweile finden 42 Prozent seiner Käufe online statt. Wir sehen uns als Partner des Einzelhandels und der Hersteller in der Weiterentwicklung des Omni-Channel-Konzepts der Uhrenbranche.“

Zurück

Martini Schmuckzeit GmbH ist insolvent

Das Tochterunternehmen der Schmuckzeit Europe GmbH ist insolvent. Die Schmuckzeit Europe GmbH, die die Marke Engelsrufer vertreibt, ist nicht betroffen.

Mehr >>

Apple-Designer kreiert Diamant-Ring

Für den guten Zweck: Apples Design-Chef Jony Ive und Designer Marc Newson haben einen Ring geschaffen, der ausschließlich aus künstlichen Diamanten besteht.

Mehr >>

Neues Mitglied im HDE-Vorstand

Jan Sebastian, Inhaber von Juwelier Willenberg, wurde in das Führungsgremium des Handelsverbandes Deutschland (HDE) gewählt.

Mehr >>

Kylian Mbappé ist neuer Hublot-Botschafter

Der zweitteuerste Fußballspieler der Welt ist neuer Markenbotschafter der Luxus-Uhrenmanufaktur Hublot.

Mehr >>

Schmuck von Marie-Antoinette versteigert

In Genf wechselten mehrere Schmuckstücke der einstigen französischen Königin Marie-Antoinette den Besitzer – und erzielten dabei Höchstpreise.

Mehr >>

Gerstner erhält Pforzheimer Wirtschaftspreis

Die Trauringmanufaktur August Gerstner hat den diesjährigen Wirtschaftspreis der Stadt Pforzheim in der Kategorie „Marke und Image" gewonnen.

Mehr >>

Wahlen blieben ohne Einfluss auf Goldpreis

Die Zwischenwahlen in den USA erzielten Aufmerksamkeit, der Einfluss auf den Goldpreis jedoch blieb aus. Die Berichterstattung über die US-Wahlereignisse überlagerte die Sitzung der US-Notenbank Fed.

Mehr >>

Weihnachtsgeschäft soll 100 Milliarden-Schwelle knacken

Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet damit, dass die Umsätze im Weihnachtsgeschäft erstmals über 100 Milliarden Euro liegen werden.

Mehr >>

Förderung junger Unternehmen auf Leitmessen

Die Teilnahme an internationalen Messen kann für junge Unternehmen ein Sprungbrett sein, um in neuen Märkten Fuß zu fassen. Ihnen fehlt es aber oft an den nötigen finanziellen Mitteln.

Mehr >>

Die Asiaten kommen mit Power

Aus China nach Deutschland – diesen Weg ist inzwischen auch Alibaba gegangen, einer der größten Internetkonzerne der Welt. Allein an dem von der Plattform erfunden Single Day am 11. November generierte Alibaba 27 Milliarden Euro Umsatz weltweit an nur einem Tag.

Mehr >>