| Newsroom

Neues Online-Konzept

Edox geht mit seinem Onlineauftritt einen anderen Weg. Das Unternehmen nimmt seine Händler mit ins Boot und lässt sie an erzielten Gewinnen teilhaben und aktiv das Online Portal mitgestalten. Im Einzelnen bedeutet das: es ist eine deutsche Internetplattform mit allen aktuellen Uhren und Deutschen VK Preisen, Historie und allen Infos zur Marke. Jede Uhr ist mit sämtlichen Infos ausgestattet und per Live Chat, Telefon, Email etc. kann man zu jedem Produkt weitere Fragen stellen und bekommt direktes Feedback. Neben allen Infos zur angeklickten Uhr werden auch die Händler in der Nähe angezeigt und dadurch informiert, ob die gesuchte Uhr beim Händler am Lager ist. Einkaufsmöglichkeiten für den Endverbraucher. Der Kunde fährt dorthin und kauft die Uhr wie gewohnt. Ist das gewünschte Modell nicht beim Händler vorrätig, bestellt der Kunde dies über die Deutsche Internetplattform und kann sie nach 24 bis 48 Stunden beim Händler in der Nähe abholen. Der Händler übergibt die Uhr und hat weder Investitions- noch Handlingkosten .Er bekommt eine hohe Provision. Ein anderer Fall: Der Kunde wohnt weiter weg vom Händler, oder will einfach bequem die Uhr nach Hause geliefert haben. In dem Fall bestellt er die Uhr online und bekommt diese nach Hause geschickt. Der Händler bekommt eine Provision für die in seinem Gebiet online verkauften Uhren. Keine Investition, kein Handling, keine Arbeit. Jeder Händler kann über seinen Händlerzugang tagesaktuell die Lagerverfügbarkeit im deutschen Lager prüfen und Ware bei Bedarf bestellen und erhält sie innerhalb von 24 bis 48 Stunden. Jeder Händler kann auch in diesem kurzen Bestellzeitraum für Kunden Ware zur Ansicht erhalten und ohne Risiko für seine Kunden bestellen. Jeder Händler, der seinen Warenbestand monatlich meldet, kann den interessierten Kunden in Deutschland über die Deutsche Online Plattform sein Sortiment präsentieren. Auf einer gesonderten Seite sind somit auch Auslaufmodelle sichtbar. Wenn ein Kunde also auf dieser Seite eine Uhr anklickt, die es offiziell nicht mehr gibt, so werden ihm hier gleich die Händler angezeigt bei denen die Uhr noch zu erwerben ist.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Newsroom

Beim Juwelierkongress 2019 vom 6. bis 8. Oktober in Pforzheim dreht sich alles um Zukunftsstrategien für den Fachhandel in der Uhren- und Schmuckbranche.

| Newsroom

Die IFH-Studie „Gatekeeper Amazon – Vom Suchen und Finden des eigenen Erfolgsweges“ zeigt auf, dass die Relevanz von Amazon als Informationsquelle für Konsumenten weiter zunimmt.

| Newsroom

Mit der Mitgliedschaft in der weltweit größten Vereinigung für die Bereiche Schmuck, Diamanten, Edelsteine und Perlen, der World Jewellery Confederation (CIBJO), signalisiert die Baselworld ihre Verbundenheit zu diesem Teil der Branche.

| Newsroom

Nach 40jährigem Bestehen gibt die Münchener Goldschmiede Sévigné eine Änderung in der Geschäftsleitung bekannt.

| Newsroom

... und ganz viel Sand. Swatch ist Hauptsponsor der „Beach Volleyball Major Series FIVB World Tour“ in Gstaad und Wien.

| Newsroom

Die Partnermesse der Inova Collection, die The New Box, findet vom 24. bis 26. August zum ersten Mal in den Opelhallen K48 in Rüsselsheim statt.

| Newsroom

Die von der Wirtschaftskammer Österreich durchgeführte Strukturanalyse im stationären Einzelhandel zeigt für das Jahr 2018 einen vorläufigen Stopp des Strukturwandels.

| Newsroom

Wie fast alle Einzelhandelsstandorte sind auch Shopping-Center komplexe Systeme, die bei der stetigen Weiterentwicklung von einer Vielzahl von Akteuren geprägt sind.

| Newsroom

Seit Anfang des Jahres ist der Goldpreis stark gestiegen. Damit legte auch das Altgoldgeschäft zu - im Vergleich zu vor 5 Jahren um rund 30 Prozent und im Zeitraum der letzten 10 Jahre sogar um fast 80 Prozent.

| Newsroom

Gold hat sich um 9 Prozent verteuert, der größte Preiszuwachs entfällt auf den Juni. Dabei hatten ein schwächeres Wirtschaftswachstum und die Handelskonflikte einen Anteil am Anstieg, wie Heraeus berichtet.