Das Magazin für Schmuck und Uhren

News

Neue GIA Zertifikate für Synthesen

Das Gemological Institute of America GIA hat seine Zertifikate für Labordiamanten überarbeitet und passt sie den Anforderungen der Verbraucherschützer an.

Das GIA hat seine Bewertungsberichte für im Labor gezüchtete Diamanten aktualisiert, um sie an die überarbeiteten Leitlinien für Schmuck der US-Verbraucherschutzbehörde Federal Trade Commission (FTC) anzupassen. Ab dem 1. Juli 2019 wird der Begriff "synthetisch" wegfallen, „Lab Grown“ reicht als Beschreibung künftig. Der neue GIA-Laboratory Grown-Diamond-Report enthält die gleiche visuelle Darstellung der Beschreibungen der 4Cs wie die GIA-Zertifikate für natürliche Diamanten. Allerdings kommen hier weiterhin beschreibende Begriffe für Farbe und Reinheit gemäß den vereinbarten Regeln des Weltschmuckverbands CIBJO, des International Diamond Councils IDC sowie des Weltverbandes der Diamantbörsen WFDB zum Einsatz, um die Laborgewächse deutlich von ihren natürlichen Pendants zu unterscheiden. Damit schwenkt das GIA nicht auf den Kurs des Hohen Rats in Antwerpen HRD ein, der zuletzt mit der Meldung für Furore sorgte, hier keinen Unterschied mehr zu machen. Der Bericht wird auch einen QR-Code enthalten, der auf den Online-Berichtsüberprüfungsdienst von GIA verweist und weitere Informationen über die Wachstumsprozesse von Diamanten im Labor enthält. Alle erkannten Behandlungen werden bekannt gegeben. Der Kommentarbereich enthält die Erklärung: Dies ist ein künstlicher Diamant, der durch CVD- (Chemical Vapor Deposition) - oder HPHT-Wachstumsprozesse (Hochdruckhochtemperatur) hergestellt wird, und kann Nachbehandlungen zur Änderung der Farbe unterzogen worden sein. „In den letzten Jahren hat die Technologie, mit der im Labor gewachsene Diamanten hergestellt werden, einen unglaublichen Fortschritt gemacht", sagt Susan Jacques, Präsidentin und CEO von GIA. „Mit der zunehmenden Verfügbarkeit von künstlichen Diamanten in kommerziellen Qualitäten, Größen und Mengen Mit dem zunehmenden Bewusstsein und dem Wunsch der Verbraucher nach diesem Produkt nimmt die GIA diese Änderungen vor, um sie an die überarbeiteten FTC-Leitfäden und Marktveränderungen anzupassen. Es ist unser Ziel, das Vertrauen der Öffentlichkeit in Edelsteine und Schmuck zu gewährleisten.“ In den USA hat die Verbraucherschutzbehörde FTC jüngst gleich acht Juwelier abgemahnt, die mit ihren Anzeigen nicht deutlich genug gemacht haben, dass es sich um Diamanten aus dem Labor handelt. Zudem untersagte die Behörde auch, Aspekte wie umweltfreundlich oder nachhaltig ohne Begründung als Werbeaussagen für Synthesen zu verwenden.

Zurück

Willkommen im Moment Market

Die Tendence 2019 (29. Juni bis 1. Juli) präsentiert sich mit einer optimierten Hallenstruktur und reagiert damit auf sich verändernde Bedürfnisse der Messeteilnehmer.

Mehr >>

Einwilligung in Datennutzung muss freiwillig sein

Der österreichische Oberste Gerichtshof (OGH) hat sich mit einer Frage zur Datennutzung beschäftigt, die noch nicht Gegenstand eines deutschen Verfahrens war.

Mehr >>

Gold- und Silberarbeiten von Ulla und Martin Kaufmann

Vom 13. Juli bis zum 3. November 2019 zeigt das Schmuckmuseum Pforzheim die Ausstellung „Gold und Silber. Schmuck und Gefäße von Ulla und Martin Kaufmann“.

Mehr >>

Einzelhandel als Rückgrat für ländlichen Raum

Mit Blick auf die Stärkung des Zusammenhalts und einem guten Leben auf dem Land fordert der Handelsverband Deutschland (HDE) eine stärkere Berücksichtigung des Einzelhandels.

Mehr >>

WatchBox und Les Ambassadeurs kooperieren

WatchBox, die global tätige Plattform für gebrauchte Luxusuhren, kooperiert in Zukunft mit dem Schweizer Anbieter von Uhren- und Schmuckmarken Les Ambassadeurs.

Mehr >>

Fristgerechte Kassenumstellung in Gefahr

In einem Brief an Bundesfinanzminister Olaf Scholz macht der Handelsverband Deutschland (HDE) deutlich, dass die vom Gesetzgeber gesetzte Frist zur Nachrüstung von Kassensystemen nicht eingehalten werden kann.

Mehr >>

Nicht ohne mein Smartphone

Das gilt heutzutage auch für einen Großteil der Käufer im stationären Geschäft. Eine aktuelle Studie hat die Gewohnheiten deutscher Offline-Shopper untersucht, unter anderem den Einsatz von Smartphones beim Einkaufen sowie die Nutzung von mobilen Umgebungssuchen.

Mehr >>

Deal oder no Deal?

Oder eventuell der Rücktritt vom Austritt? Kaum eine Frage treibt derzeit die EU so um wie die nach dem Brexit. Die Schweizer Uhrenmarke Graham hat sich nun dieser Frage angenommen und auf dem Zifferblatt der „Chronofighter Vintage UK Ltd“ thematisiert.

Mehr >>

Styling zum Star-Wars-Day

Darth Vader, Luke Skywalker und Prinzessin Leia – die Star-Wars-Helden sind längst weltberühmt. Mit dem Film „Krieg der Sterne“ begann die Star-Wars-Saga und entwickelte sich zum modernen Kult-Märchen und zu einem der erfolgreichsten Filmprojekte überhaupt.

Mehr >>

Verzicht auf Steuervorteil

Um den Wiederaufbau der Kathedrale Notre-Dame nach dem schockierenden Großbrand Mitte April zu unterstützen, haben Luxus- und Beauty-Konzerne Spenden in Millionenhöhe zugesagt.

Mehr >>