| Newsroom

Luxusmarkt

Die neue Bescheidenheit

Frankfurt/M. - Zwei Meldungen aus jüngster Zeit geben einen interessanten Einblick in die Entwicklung des Luxusmarktes. Der Edeljuwelier Tiffany gab bekannt, dass der starke Dollar das Geschäft belastet.


Im November und Dezember fielen die Umsätze um sechs Prozent zurück. Durch die Weigerung des Nobeljuweliers, zusätzlichen Umsatz durch Rabattaktionen zu generieren, wurden weniger betuchte potentielle Käufer abgeschreckt. Bis zum Ende des Geschäftsjahres (Ende Januar) rechnet Tiffany wegen des hohen Dollars mit Einbußen in Höhe von 10 Prozent. Vom Genfer Uhrensalon erfährt man, dass sich die Nobelmarken auf die schlechter gewordenen Aussichten in den wichtigsten Märkten einstellen. In Hongkong, für die Schweizer Uhrenhersteller der mit Abstand wichtigste Markt, sind die Verkaufszahlen 2015 um 20 Prozent zurück gegangen. Insgesamt dürfte im Vorjahr die exportverwöhnte Schweizer Uhrenindustrie einen Rückgang zwischen 3 und 4 Prozent zu verkraften haben. Und für dieses Jahr werden nach Expertenmeinung bestenfalls die Ausfuhren stagnieren. Mit Einstiegsmodellen aus Edelstahl statt aus Edelmetall mit Diamanten wollen die eidgenössischen Manufakturen Käufer locken, die das ganz große Geld für den Luxus am Handgelenk nicht mehr locker machen wollen oder können. Der Durchschnittswert der exportierten Uhren lag 2015 bei etwa 2000 Euro ohne Steuern. Bei der Richemont Gruppe schwächelte der Umsatz mit einem Minus von 4 Prozent.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Newsroom

Vergangene Woche stieg der Goldpreis auf mehr als 1.400 US-Dollar je Feinunze an, gab jedoch nach Relativierungen der Zinssenkungserwartungen der Vertreter der US-Notenbank wieder nach.

| Newsroom

Das Kunsthandwerk nahm traditionsgemäß wieder eine besondere Rolle auf der Tendence ein. Im Rahmen der feierlichen Eröffnung der Messe wurde am 29. Juni erneut der Hessische Staatspreis für das Deutsche Kunsthandwerk verliehen.

| Newsroom

Ob stationärer Handel, Onlineshop oder Multichannel-Anbieter – alle haben mit den Herausforderungen im Konsumgütermarkt und einer hohen Veränderungsgeschwindigkeit zu tun.

| Newsroom

Bei Verletzungen des Urheberrechtes kann der Urheber den Rechtsverletzer kostenpflichtig abmahnen und zur Unterlassung, Auskunft und Schadenersatz auffordern.

| Newsroom

Der bedeutendste Event der Edelsteincommunity in Idar-Oberstein vom 3. bis 6. Oktober präsentiert sich mit zahlreichen Neuerungen.

| Newsroom

Bernd Wolf, Geschäftsführer der gleichnamigen Schmuckmanufaktur, ist Schirmherr der Mercury Free Mining Challenge MFMC und unterstützt diese im deutschsprachigen Raum.

| Newsroom

Vom 7. Bis 9. September lädt die Midora zum Branchentreff nach Leipzig ein. Mehr als 200 Aussteller und Marken präsentieren ihre neuesten Kollektionen an Echt-, Trend- und Modeschmuck, Uhren, Perlen und Edelsteinen, Accessoires sowie Goldschmiede-Bedarf.

| Newsroom

Zeitgleich zur Inova Collection vom 24. bis 26. August in Hofheim-Wallau bei Frankfurt am Main findet in Rüsselsheim die Partnermesse The New Box statt.

| Newsroom

Ein Onlineshop muss die wesentlichen Eigenschaften der angebotenen Produkte unmittelbar vor der Bestellung zur Verfügung stellen. Es reicht nicht, wenn sich auf der Website ein Link befindet.

| Newsroom

Der Goldpreis folgte weitgehend dem ansteigenden US-Index für ökonomische Unsicherheit (EPU-Index). Deshalb hatten Sicherheitskäufe Anteil am Preisanstieg, so Heraeus in seinem Marktbericht.