| Newsroom

JGF Europe: Love-Affairs als Inspiration

Der Ring des Nibelungen von Richard Wagner, die Ringparabel in Lessings Nathan der Weise oder Tolkiens Herr der Ringe – das kleine runde Schmuckstück bewegt die Menschheit seit Jahrhunderten. Auch die Veranstalter der JGF Europe ließen sich davon inspirieren.

Die Messe hat sich von dem begehrten Kleinod begeistern lassen und präsentiert in Freiburg ein neues Schwerpunktthema „Love“. Hier dreht sich alles rund um den Ring und namhafte Hersteller wie Gerstner, Fischer & Sohn, Brüder Nowotny, die Diamondgroup oder die Titanfactory präsentieren ihre spannenden Neuheiten. Ob Antragsring, Trauring oder ein Memoire für die besonderen Momente des gemeinsamen Lebens – jedes dieser Schmuckstücke steht für die Liebe und die Hoffnung auf immerwährendes Glück. Das Trauringangebot ist so unterschiedlich, wie die Menschen, die sie tragen. Markant und kraftvoll aus Edelstahl, zart und filigran in edlem Gold, schimmernd hell in glänzendem Silber oder elegant und selbstbewusst in Platin mit Diamanten. Immer noch setzen breite grafische Ringschienen ein Statement, doch auch schmale Varianten sind zu entdecken und werden gekonnt mit Beisteckringen oder mit dem Antrags- bzw. Verlobungsring kombiniert. Bei den Steinen gilt der Diamant als Favorit, symbolisiert er doch wie kein anderer Edelstein Liebe, Leidenschaft und das Bekenntnis zu wahren Werten. Ergänzend zu dem breiten Angebot an Trauringen, kann man sich auf der JGF Europe von Brautschmuck und feinster Juwelierskunst mit romantischem Design verführen lassen. Begleitend zum Schwerpunkt veranstaltet die Messe am 20. März in Zusammenarbeit mit dem USE – dem Uhren Schmuck Edelsteine Bildungszentrum Pforzheim, zwei Trauringseminare. Referent dieser Veranstaltungen ist Goldschmiedemeister Arnulf „Kaju“ Kienast, kreativer Kopf und Gründer des Platin-Ateliers Aurum in Worms. Er arbeitet seit 2011 mit dem USE zusammen, hält Vorträge und Vorlesungen. Mit seiner jahrelangen Erfahrung in der Schmuckindustrie ist er genauso Experte für Brautschmuck, als auch für Verbraucherpsychologie und –verhalten.

Infos: www.jgf-europe.com/

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Newsroom

Beim Juwelierkongress 2019 vom 6. bis 8. Oktober in Pforzheim dreht sich alles um Zukunftsstrategien für den Fachhandel in der Uhren- und Schmuckbranche.

| Newsroom

Die IFH-Studie „Gatekeeper Amazon – Vom Suchen und Finden des eigenen Erfolgsweges“ zeigt auf, dass die Relevanz von Amazon als Informationsquelle für Konsumenten weiter zunimmt.

| Newsroom

Mit der Mitgliedschaft in der weltweit größten Vereinigung für die Bereiche Schmuck, Diamanten, Edelsteine und Perlen, der World Jewellery Confederation (CIBJO), signalisiert die Baselworld ihre Verbundenheit zu diesem Teil der Branche.

| Newsroom

Nach 40jährigem Bestehen gibt die Münchener Goldschmiede Sévigné eine Änderung in der Geschäftsleitung bekannt.

| Newsroom

... und ganz viel Sand. Swatch ist Hauptsponsor der „Beach Volleyball Major Series FIVB World Tour“ in Gstaad und Wien.

| Newsroom

Die Partnermesse der Inova Collection, die The New Box, findet vom 24. bis 26. August zum ersten Mal in den Opelhallen K48 in Rüsselsheim statt.

| Newsroom

Die von der Wirtschaftskammer Österreich durchgeführte Strukturanalyse im stationären Einzelhandel zeigt für das Jahr 2018 einen vorläufigen Stopp des Strukturwandels.

| Newsroom

Wie fast alle Einzelhandelsstandorte sind auch Shopping-Center komplexe Systeme, die bei der stetigen Weiterentwicklung von einer Vielzahl von Akteuren geprägt sind.

| Newsroom

Seit Anfang des Jahres ist der Goldpreis stark gestiegen. Damit legte auch das Altgoldgeschäft zu - im Vergleich zu vor 5 Jahren um rund 30 Prozent und im Zeitraum der letzten 10 Jahre sogar um fast 80 Prozent.

| Newsroom

Gold hat sich um 9 Prozent verteuert, der größte Preiszuwachs entfällt auf den Juni. Dabei hatten ein schwächeres Wirtschaftswachstum und die Handelskonflikte einen Anteil am Anstieg, wie Heraeus berichtet.