Das Magazin für Schmuck und Uhren

News

Inhorgenta Trendfactory: Branchentreff in London

Die Inhorgenta Trendfactory hat sich in den vergangenen Jahren zu einem etablierten Forum für den fachlichen Austausch entwickelt – das zeigte die jüngste Ausgabe des Events, das diesmal in London stattfand. Mehr als 50 Gäste aus Industrie und Handel kamen am 30. Oktober 2018 in der historischen Goldsmiths’ Hall zusammen, um neue Kontakte zu knüpfen und Zukunftstrends zu besprechen. Unter anderem als Redner zu Gast: Jo Henderson, Gründerin der Juwelierskette Wave Jewellery und seit 2014 Betreiberin des Beratungsunternehmens JHJ Consultancy, sowie Andrew Warner, Managing Director der britischen Schmuck- und Lifestylemarke Anchor & Crew. Unter anderem war das Thema Nachhaltigkeit ein Schwerpunkt des Events. Die Notwendigkeit und die Möglichkeiten des nachhaltigen Handels in der Schmuck- und Uhrenbranche erörterten in einer Podiumsdiskussion Dr. Fabiana Di Lorenzo von der Organisation Levin Sources, die sich für den verantwortungsvollen Abbau von Rohstoffen einsetzt, sowie Edward Johnson vom Responsible Jewellery Council, in dem sich mehr als 1.000 Unternehmen weltweit ethischer, sozialer und ökologischer Standards verpflichtet haben.

 „Märkte und Trends wandeln sich heute schneller und grundlegender denn je. Digitalisierung, E-Commerce, ein verändertes Konsumverhalten von nachwachsenden Generationen, das gestiegene Bewusstsein für nachhaltiges Handeln und neue Business-Modelle bewegen aktuell die Branche. Daher ist es wichtig, dass Hersteller, Marken, Handel und wir als Plattform der Branche im ständigen Austausch bleiben, um diese Herausforderungen gemeinsam zu meistern“, sagt Stefanie Mändlein, Projektleiterin der Inhorgenta Munich. Mit der Veranstaltungsreihe Inhorgenta Trendfactory ist die internationale Fachmesse für Uhren, Schmuck- und Edelsteine bereits seit 2015 auf Tour und machte bislang Station in Hamburg, Köln, New York und Frankfurt. Die nächste Ausgabe findet am 6. November 2018 in Zürich statt. Dort stehen die Themen Digitalisierung und E-Commerce auf der Agenda.
www.inhorgenta.com

Zurück

Martini Schmuckzeit GmbH ist insolvent

Das Tochterunternehmen der Schmuckzeit Europe GmbH ist insolvent. Die Schmuckzeit Europe GmbH, die die Marke Engelsrufer vertreibt, ist nicht betroffen.

Mehr >>

Apple-Designer kreiert Diamant-Ring

Für den guten Zweck: Apples Design-Chef Jony Ive und Designer Marc Newson haben einen Ring geschaffen, der ausschließlich aus künstlichen Diamanten besteht.

Mehr >>

Neues Mitglied im HDE-Vorstand

Jan Sebastian, Inhaber von Juwelier Willenberg, wurde in das Führungsgremium des Handelsverbandes Deutschland (HDE) gewählt.

Mehr >>

Kylian Mbappé ist neuer Hublot-Botschafter

Der zweitteuerste Fußballspieler der Welt ist neuer Markenbotschafter der Luxus-Uhrenmanufaktur Hublot.

Mehr >>

Schmuck von Marie-Antoinette versteigert

In Genf wechselten mehrere Schmuckstücke der einstigen französischen Königin Marie-Antoinette den Besitzer – und erzielten dabei Höchstpreise.

Mehr >>

Gerstner erhält Pforzheimer Wirtschaftspreis

Die Trauringmanufaktur August Gerstner hat den diesjährigen Wirtschaftspreis der Stadt Pforzheim in der Kategorie „Marke und Image" gewonnen.

Mehr >>

Wahlen blieben ohne Einfluss auf Goldpreis

Die Zwischenwahlen in den USA erzielten Aufmerksamkeit, der Einfluss auf den Goldpreis jedoch blieb aus. Die Berichterstattung über die US-Wahlereignisse überlagerte die Sitzung der US-Notenbank Fed.

Mehr >>

Weihnachtsgeschäft soll 100 Milliarden-Schwelle knacken

Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet damit, dass die Umsätze im Weihnachtsgeschäft erstmals über 100 Milliarden Euro liegen werden.

Mehr >>

Förderung junger Unternehmen auf Leitmessen

Die Teilnahme an internationalen Messen kann für junge Unternehmen ein Sprungbrett sein, um in neuen Märkten Fuß zu fassen. Ihnen fehlt es aber oft an den nötigen finanziellen Mitteln.

Mehr >>

Die Asiaten kommen mit Power

Aus China nach Deutschland – diesen Weg ist inzwischen auch Alibaba gegangen, einer der größten Internetkonzerne der Welt. Allein an dem von der Plattform erfunden Single Day am 11. November generierte Alibaba 27 Milliarden Euro Umsatz weltweit an nur einem Tag.

Mehr >>