| Newsroom

Griff in Omas Schmuckkästchen

Der Bundesverband der Juweliere, Schmuck und Uhrenfachgeschäfte e.V. (BVJ) teilt aufgrund einer Stichprobenumfrage bei den Mitgliedern Ende Februar mit, dass die Juweliere in den letzten Tagen ein erhöhtes Volumen beim Altgoldankauf verzeichnen. Erstmals seit einem Jahr hat der Preis für 1 Gramm Feingold wieder die Grenze von 40 Euro überschritten und erreicht am 1. März sogar die 41 Euro-Marke. Steigende Edelmetallpreise führen regelmäßig zu höherer Altgoldrücknahme, weil sich die Besitzer höhere Erlöse für ungenutzte und ausgediente Schmuckstücke versprechen. „In Deutschlands Wäscheschränken schlummern Milliardenbestände an altem Goldschmuck“, so BVJ-Geschäftsführer Joachim Dünkelmann. „Die wieder steigenden Preise für Gold rücken die vergessenen Schätzchen erneut in das Bewusstsein. Wer die Anschaffung von Kette, Ring oder Ohrringen plant, kann jetzt den Neukauf durch die Rückgabe von Altgold günstig subventionieren.“

Infos: www.bv-juweliere.de

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Newsroom

Um den Wiederaufbau der Kathedrale Notre-Dame nach dem schockierenden Großbrand Mitte April zu unterstützen, haben Luxus- und Beauty-Konzerne Spenden in Millionenhöhe zugesagt.

| Newsroom

Junghans

Die Eigentümerfamilie Steim hat den Denkmalschutzpreis Baden-Württemberg für Instandsetzung des Junghans-Terrassenbaus erhalten.

| Newsroom

Aktuelle Zahlen für den Zeitraum zwischen Oktober 2018 und März 2019 zeigen, dass der Einzelhandel in Deutschland beim Angebot von Ausbildungsstellen erneut an der Spitze liegt.

| Newsroom

Die zunehmenden Spannungen im Welthandel sorgen für einen Anstieg der wirtschaftlichen Unsicherheiten und damit ebenfalls für die Nachfrage nach stabilen Anlagen, so ein Report von Heraeus.

| Newsroom

Seit über fünf Jahren vermittelt die Gübelin Akademie in Kursen sowohl wissenschaftliche als auch emotionale Aspekte der Farbedelsteine.

| Newsroom

Das Medienproduktionsunternehmen Mediativ AG aus Stuttgart hat vor einer Woche am Kurfürstendamm in Berlin das neuartige Konzept „brands’n mind“ eröffnet.

| Newsroom

Sie Schweizer Luxusuhrenhersteller wird im kommenden Jahr nicht auf der Baselworld ausstellen. Eine Rückkehr wird jedoch nicht grundsätzlich ausgeschlossen. Man bleibe im Gespräch, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung.

| Newsroom

Anfang April überreichte Marc Czemper, Senior Sales Manager von Casio, einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro an Albert Fischer, Präsident des Zentralverbandes für Uhren, Schmuck und Zeitmesstechnik.

| Newsroom

David Chaumet ist seit dem 1. April 2019 neuer CEO von Baume & Mercier. Zuvor war er als Managing Director für die Region Asien/Pazifik bei Roger Dubuis tätig.

| Newsroom

Das Unternehmen Flume Technikhat die Firma Pontialis samt ihrer Marke 3Dmensionals als Tochter-Unternehmen integriert und erweitert so ihr Angebot im 3-D-Bereich.