| Newsroom

Goldpreis-Rallye führt zu Ankaufsboom

Seit Anfang des Jahres ist der Goldpreis stark gestiegen. Damit legte auch das Altgoldgeschäft zu - im Vergleich zu vor 5 Jahren um rund 30 Prozent und im Zeitraum der letzten 10 Jahre sogar um fast 80 Prozent.

Der relativ hohe Kurs hat bei der Degussa Goldhandel auch eine konkrete Auswirkung auf das Ankaufsgeschäft. Kunden, die ihre Gold- und Silberprodukte wie nicht genutzten Schmuck, alte Barren, Münzen oder das berühmte „Tafel-Silber“ an die Degussa verkaufen. Im Vergleich zum 2. Halbjahr 2018 stieg die Anzahl der Ankäufe von Goldprodukten insgesamt um mehr als 100 Prozent – das höchste Niveau seit 5 Jahren. Der Service des Online-Ankaufs über die Degussa-Webseite, bei dem der Preis sofort fixiert und die Edelmetallstücke per versichertem Versand an die Degussa geschickt werden kann, stieg in den letzten sechs Monaten sogar um circa 480 Prozent im Vergleich zum 2. Halbjahr des letzten Jahres. Oliver Heuschuch, Handelsleiter und Mitglied der Geschäftsführung bei der Degussa: „Die Kunden beobachten den Goldkurs oft sehr genau und empfinden die derzeitige Situation als günstigen Zeitpunkt, nicht genutzte Edelmetalle zu veräußern. Wir erleben es ständig, dass der Wert der alten Stücke vor der Prüfung bei uns als geringer eingeschätzt wurde und die Verkäufer dann umso glücklicher sind, das Gold zu Geld gemacht zu haben.“ Die Goldpreisentwicklung sieht Degussa Chefvolkswirt Thorsten Polleit auch mittel- und langfristig auf einem positiven Niveau: „Die weltweite Geldpolitik der Geldmengenvermehrung spricht dafür, dass das – mengenmäßig begrenzte – Gold in langfristiger Perspektive, sagen wir in 5 und mehr Jahren, aufwertet gegenüber dem ungedeckten Papiergeld.“

www.degussa-goldhandel

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Newsroom

Am 6. Juni 2019 erwartet der LBD Luxury Business Day in München führende Referenten, welche die erheblichen Potentiale der Luxus- und Premiumgüterbranche aufzeigen.

| Newsroom

Die London Platinum Week wurde im Vergleich zum letzten Jahr von optimistischeren Teilnehmern aus aller Welt gut besucht, so ein Report von Heraeus.

| Newsroom

Der Schmuck- und Uhreneinzelhändler Christ hat Valmano übernommen. Der eigenständige Auftritt der Online-Juweliers soll jedoch erhalten bleiben.

| Newsroom

Mit der „Golden Inova“ hat die Branchenmesse Inova Collection in Kooperation mit dem Schmuck Magazin einen neuen Award ins Leben gerufen.

| Newsroom

Am 26. Mai findet zum dritten Mal der „Georg-Kramer-Cup“ für Oldtimer im Alten Land bei Hamburg statt. Initiator ist aber keineswegs eine große Marke oder Organisation, sondern der Namensgeber selbst – seines Zeichens versierter Meister seines Fachs und internationaler Experte für die Reparatur hochwertiger mechanischer Uhren jeden Alters.

| Newsroom

Am 21. August beginnt der neue Meisterkurs an der Hessischen Karl-Geitz-Schule. Sie ist die einzige Uhrmacherschule in Deutschland, die die Meisterausbildung berufsbegleitend anbietet.

| Newsroom

Der fusionierte Warenhauskonzern plant, in Zukunft seine eigenen Lager mit den Online-Händlern Amazon und Zalando zu verknüpfen.

| Newsroom

Höhepunkt des Jubiläumsjahres „50 Jahre Deutsche Stiftung Edelsteinforschung (DSEF)“ ist die Ausrichtung des „European Gemmological Symposium“ vom 24. bis 26. Mai 2019 in Idar-Oberstein.

| Newsroom

Der Ausblick auf die Verbraucherstimmung in den nächsten drei Monaten trübt sich im Mai deutlich ein. Das aktuelle HDE-Konsumbarometer geht auf das Niveau im ersten Quartal 2019 zurück.

| Newsroom

Die Diskussionen über die Einführung einer City-Maut und Fahrverboten schaden dem innerstädtischen Einzelhandel, so der Einzelhandelsverband HDE.