| Newsroom

Goldpreis-Rallye führt zu Ankaufsboom

Seit Anfang des Jahres ist der Goldpreis stark gestiegen. Damit legte auch das Altgoldgeschäft zu - im Vergleich zu vor 5 Jahren um rund 30 Prozent und im Zeitraum der letzten 10 Jahre sogar um fast 80 Prozent.

Der relativ hohe Kurs hat bei der Degussa Goldhandel auch eine konkrete Auswirkung auf das Ankaufsgeschäft. Kunden, die ihre Gold- und Silberprodukte wie nicht genutzten Schmuck, alte Barren, Münzen oder das berühmte „Tafel-Silber“ an die Degussa verkaufen. Im Vergleich zum 2. Halbjahr 2018 stieg die Anzahl der Ankäufe von Goldprodukten insgesamt um mehr als 100 Prozent – das höchste Niveau seit 5 Jahren. Der Service des Online-Ankaufs über die Degussa-Webseite, bei dem der Preis sofort fixiert und die Edelmetallstücke per versichertem Versand an die Degussa geschickt werden kann, stieg in den letzten sechs Monaten sogar um circa 480 Prozent im Vergleich zum 2. Halbjahr des letzten Jahres. Oliver Heuschuch, Handelsleiter und Mitglied der Geschäftsführung bei der Degussa: „Die Kunden beobachten den Goldkurs oft sehr genau und empfinden die derzeitige Situation als günstigen Zeitpunkt, nicht genutzte Edelmetalle zu veräußern. Wir erleben es ständig, dass der Wert der alten Stücke vor der Prüfung bei uns als geringer eingeschätzt wurde und die Verkäufer dann umso glücklicher sind, das Gold zu Geld gemacht zu haben.“ Die Goldpreisentwicklung sieht Degussa Chefvolkswirt Thorsten Polleit auch mittel- und langfristig auf einem positiven Niveau: „Die weltweite Geldpolitik der Geldmengenvermehrung spricht dafür, dass das – mengenmäßig begrenzte – Gold in langfristiger Perspektive, sagen wir in 5 und mehr Jahren, aufwertet gegenüber dem ungedeckten Papiergeld.“

www.degussa-goldhandel

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Newsroom

Konfliktfreie Diamanten, ökologischer Abbau von Edelmetallen und faire Löhne für die Minenarbeiter. Wie geht nachhaltiges Wirtschaften in der Schmuckbranche? Und was sagen Hersteller und Juweliere dazu?

| Newsroom

Erstmals präsentiert sich Porsche Design mit eigenem Auftritt zur Baselworld. Damit unterstreicht das Haus die Bedeutung, die dem Bereich Uhren im Rahmen der neuen Strategie beigemessen wird.

| Newsroom

Die Vorabpräsentation des SCHMUCK-MONITORS am Messesamstag bot ausgewählten Gästen einen ersten Einblick in die Untersuchung der Institute Responsio und Sinus zu Produktinteresse und Kaufverhalten von Schmuckkunden

| Newsroom

Die Messe steht in den Startlöchern – bereit, die Hauptakteure Branche zu begrüßen und die Branchentrends der Zukunft vorzustellen

| Newsroom

Die Kristallinnovationen von Swarovski für die Saison Frühjahr/Sommer 2017 sind vom übergeordneten Trendthema „The Balance of Nature“ inspiriert.

| Newsroom

Zum Auftakt der Formel-1-Saison, gibt die Casio Computer Co. Ltd. die Unterzeichnung eines Zweijahresvertrages als offizieller Partner des Formel-1-Teams Scuderia Toro Rosso bekannt.

| Newsroom

Im Zuge eines privaten Events gab das Modehaus in Los Angeles eine Pressekonferenz, um die neue Partnerschaft publik zu machen.                                                                           

| Newsroom

Zeitweise stieg der Preis für Gold bis auf 1.263,90 US-Dollar für die Feinunze und damit auf den höchsten Stand seit einem Jahr. Prozentual kam es Mitte Februar zum größten Anstieg innerhalb eines Tages seit vier Jahren.

| Newsroom

Aufgrund des von der FH Aachen und von Sinn Spezialuhren gemeinsam entwickelten "Technischen Standard Fliegeruhren" (TESTAF) ist die "DIN 8330 für Fliegeruhren" entstanden.

| Newsroom

Ein Unternehmen darf trotz Insolvenz mit seiner hundertjährigen Firmentradition nach Auffassung des OLG Frankfurt ausnahmsweise werben.