Das Magazin für Schmuck und Uhren

News

Gold, Bitcoin & Co.

Der Weg von Bitcoin & Co führte stetig nach oben. Es wurden auch erste Stimmen laut, so Torsten Schlindwein im Edelmetallbericht von C.Hafner, dass Bitcoin, Ethereum und die Anderen mittelfristig als Ersatz für Gold taugen könnten. Die Stimmung war jedoch etwas zu euphorisch und es kam, wie es kommen musste, die Notierung hat sich seit Mitte Dezember halbiert und einige Länder haben den Handel bereits verboten bzw. eingeschränkt. Auch als „Ersatz-Gold“ kann man die Kryptowährungen, bei aller Begeisterung für den Fortschritt, nicht bezeichnen. Es fehlt ganz einfach die Liquidität um die Kryptowährungen zu handeln, das Handelsvolumen liegt bei unter einem Prozent der Goldhandelsmenge. Daneben gibt es keinerlei einheitliche Regulierung der neuen Währungen. Jedes Land behandelt diese nach eigenem Ermessen, wohingegen der Goldhandel nahezu auf der ganzen Welt nach einheitlichen Regeln läuft. Neben allen Unterschieden kann sich aber auch der Edelmetallsektor den technischen Neuerungen nicht verschließen. Die London Bullion Market Association (LBMA) plant die Blockchain-Technologie einzusetzen, um die Integrität der Lieferkette des Goldmarktes zu verbessern. Die australische Perth Mint, einer der größten Player auf dem Markt, gab bekannt, bis 2020 eine mit Gold hinterlegte Kryptowährung einzuführen. Spannend wäre aber eine Glaskugel zu haben, um zu sehen, was in den kommenden Monaten passiert, wodurch der Goldpreis beeinflusst werden könnte. Da wäre zum einen der Dauerbrenner Donald Trump, welcher immer für eine Überraschung gut ist. Erhöhen die USA weiterhin Ihre Zinsen? Bricht im Nahen Osten erneut eine Krise aus? Steigt der Ölpreis weiter wie zuletzt? Erreichen die Aktienkurse weiter Höchststände oder suchen die Anleger alternative Investmentmöglichkeiten? Wie entwickeln sich Bitcoin & Co.? Zum anderen sind unerwartete Wahlausgänge, Terroranschläge oder Naturkatastrophen nicht zu vergessen. Der Markt rechnet noch in diesem Jahr mit drei weiteren Zinsschritten der US-Notenbank. In Europa ist frühestens Ende 2019 ein erst zaghafter Schritt zu erwarten. Neben den Leitzinserhöhungen liegt hier der Fokus sicher auf dem Brexit und der unberechenbaren Wirtschaftspolitik von Donald Trump. Bisher ist völlig unklar, ob es zu einem „weichen“ oder „harten“ Brexit kommt und vor allem wann. Hafner sieht aktuell nur noch begrenztes Aufwärtspotenzial für den Euro gegenüber seinem amerikanischen Pendant. Für 2018 erwartet der Edelmetallspezialist eher seitwärtsverlaufende oder gar leicht schwächere Notierungen für den Euro. www.c-hafner.de

Zurück

Willkommen im Moment Market

Die Tendence 2019 (29. Juni bis 1. Juli) präsentiert sich mit einer optimierten Hallenstruktur und reagiert damit auf sich verändernde Bedürfnisse der Messeteilnehmer.

Mehr >>

Einwilligung in Datennutzung muss freiwillig sein

Der österreichische Oberste Gerichtshof (OGH) hat sich mit einer Frage zur Datennutzung beschäftigt, die noch nicht Gegenstand eines deutschen Verfahrens war.

Mehr >>

Gold- und Silberarbeiten von Ulla und Martin Kaufmann

Vom 13. Juli bis zum 3. November 2019 zeigt das Schmuckmuseum Pforzheim die Ausstellung „Gold und Silber. Schmuck und Gefäße von Ulla und Martin Kaufmann“.

Mehr >>

Einzelhandel als Rückgrat für ländlichen Raum

Mit Blick auf die Stärkung des Zusammenhalts und einem guten Leben auf dem Land fordert der Handelsverband Deutschland (HDE) eine stärkere Berücksichtigung des Einzelhandels.

Mehr >>

WatchBox und Les Ambassadeurs kooperieren

WatchBox, die global tätige Plattform für gebrauchte Luxusuhren, kooperiert in Zukunft mit dem Schweizer Anbieter von Uhren- und Schmuckmarken Les Ambassadeurs.

Mehr >>

Fristgerechte Kassenumstellung in Gefahr

In einem Brief an Bundesfinanzminister Olaf Scholz macht der Handelsverband Deutschland (HDE) deutlich, dass die vom Gesetzgeber gesetzte Frist zur Nachrüstung von Kassensystemen nicht eingehalten werden kann.

Mehr >>

Nicht ohne mein Smartphone

Das gilt heutzutage auch für einen Großteil der Käufer im stationären Geschäft. Eine aktuelle Studie hat die Gewohnheiten deutscher Offline-Shopper untersucht, unter anderem den Einsatz von Smartphones beim Einkaufen sowie die Nutzung von mobilen Umgebungssuchen.

Mehr >>

Deal oder no Deal?

Oder eventuell der Rücktritt vom Austritt? Kaum eine Frage treibt derzeit die EU so um wie die nach dem Brexit. Die Schweizer Uhrenmarke Graham hat sich nun dieser Frage angenommen und auf dem Zifferblatt der „Chronofighter Vintage UK Ltd“ thematisiert.

Mehr >>

Styling zum Star-Wars-Day

Darth Vader, Luke Skywalker und Prinzessin Leia – die Star-Wars-Helden sind längst weltberühmt. Mit dem Film „Krieg der Sterne“ begann die Star-Wars-Saga und entwickelte sich zum modernen Kult-Märchen und zu einem der erfolgreichsten Filmprojekte überhaupt.

Mehr >>

Verzicht auf Steuervorteil

Um den Wiederaufbau der Kathedrale Notre-Dame nach dem schockierenden Großbrand Mitte April zu unterstützen, haben Luxus- und Beauty-Konzerne Spenden in Millionenhöhe zugesagt.

Mehr >>