Das Magazin für Schmuck und Uhren

News

Gold bekommt wieder etwas Glanz

Nach dem Schlussgong am Freitag standen 1.269 US-Dollar auf der Anzeigetafel, nachdem einige Stunden zuvor schon das 7-Wochen-Hoch erreicht werden konnte. Über die Sommermonate erwartet Heraeus von der FED eine Zinserhöhungspause und Prognosen zufolge wird von den meisten Analysten der nächste Zinsschritt um 25 Basispunkte erst wieder im Dezember erwartet. Die Kombination von politischer Unsicherheit in den USA, potenziell negativer Überraschungen aus der Wirtschaft, niedriger Inflation und eine eventuelle Korrektur im Aktienmarkt bestärkt viele Marktteilnehmer in der Annahme, dass es für 2017 keine Zinserhöhung mehr geben wird. Die Aussicht auf ein weiterhin niedriges Zinsniveau und der aktuell schwächerer US-Dollar haben in der letzten Woche den Goldpreis beflügelt. Unterstützt wurde der Trend durch gute Fundamentaldaten aus China: Chinesischen Presseberichten zufolge ist die physische Nachfrage nach Gold in China um knapp 10 Prozent im ersten Halbjahr auf 545 Tonnen angestiegen. Silber konnte im Laufe der letzten Woche 0,34 US-Dollar je Feinunze an Wert gewinnen. Der Schlusskurs lag bei 16,75 Dollar. Die Nachfrage nach Silber aus der Industrie macht etwas mehr als 50 Prozent der Gesamtnachfrage aus und weist mit aktuell knapp 500 Millionen Unzen ein stabiles Wachstum gegenüber dem Vorjahr aus. Heraeus geht daher weiterhin davon aus, dass bei dem aktuellen positiven Umfeld für Gold und Silber der Preis für Silber deutlich über den Dollar steigen könnte. Insgesamt zählt Platin zu den Verlierern unter den Edelmetallen mit einem Wertverlust von 5 Prozent seit Jahresbeginn. Am Freitag wurde berichtet, dass die Deutsche Umwelthilfe (DUH) ihren Prozess für eine bessere Luftreinhaltung in Stuttgart gewonnen hat und somit ab Januar 2018 Fahrverbote für bestimmte Diesel-Autos in der Innenstadt gelten werden. Analysten gehen davon aus, dass der Anteil an Dieselfahrzeugen im Jahr 2025 in Europa um bis zu 35 Prozent zurückgehen könnte. Gleichzeitig sind sowohl die Platinschmuckindustrie, über die Heraeus zuvor berichtete, als auch die Brennstoffzelle noch lange nicht bedeutend genug, um bereits heute Impulse für Platin zu geben. Das Metall notierte zum Ende der Berichtswoche etwas niedriger bei 939 US-Dollar je Feinunze.

Zurück

Swatch verbucht Rekord-Halbjahresumsatz

Die Swatch Group hat im ersten Halbjahr 2018 deutlich mehr Umsatz und Gewinn erzielt und rechnet mit einer Fortsetzung des Wachstums.

Mehr >>

Neue Fachmesse im August

Ende August feiert die neue Fachmesse Inova Collection ihre Premiere. Große Namen wie die Gebrüder Schaffrath, die Diamond Group oder Filius Zeitdesign konnten die Veranstalter bereits gewinnen.

Mehr >>

Wempe führt jetzt Girard-Perregaux

Der Schweizer Luxusuhrenhersteller Girard-Perregaux hat die Partnerschaft mit dem Uhren- und Schmuckhändler Wempe bekanntgegeben.

Mehr >>

Neue Führungsstruktur bei Bastian Inverun

Kay Hillmann wird zum 31. Juli 2018 als Geschäftsführer aus dem Unternehmen Bastian Inverun ausscheiden. Sein Nachfolger steht schon fest.

Mehr >>

Bernd Wolf gewinnt German Brand Award

Zum dritten Mal in Folge wurde der Schmuckhersteller beim German Brand Award als „Winner in luxury“ ausgezeichnet.

Mehr >>

Politische Unsicherheiten schaden Konsumstimmung

Die Unwägbarkeiten in Verbindung mit dem Handelsstreit zwischen der EU und den USA sowie die Streitigkeiten innerhalb der Bundesregierung verunsichern die Verbraucher.

Mehr >>

Tendence: Trends 2018/2019

Individuell, nachhaltig und kreativ – so lautete der gemeinsame Nenner der Trends auf der Tendence 2018.

Mehr >>

Bei Anlegern rückt mehr Sicherheit in den Fokus

Vom Handelskrieg zwischen den USA und China konnte der Goldpreis nicht profitieren, obwohl es zu einem Ausverkauf auf den Aktienmärkten in den USA, Europa und China gekommen war.

Mehr >>

Vorsicht bei Geschäften mit insolventen Kunden

Nicht selten kommt es vor, dass mit dem Bekanntwerden einer Kundeninsolvenz der Wunsch des Insolvenzverwalters einhergeht, doch bitte weiterhin zu beliefern.

Mehr >>

Umsatzsteuerbetrug im internationalen Online-Handel

Der Handelsverband Deutschland (HDE) bewertet es positiv, dass der Gesetzgeber gegen den Umsatzsteuerbetrug im grenzüberschreitenden Online-Handel vorgeht.

Mehr >>