Das Magazin für Schmuck und Uhren

News

Feinsinn wider dem Massenkonsum

Insgesamt begrüßt die Ambiente 36 Nachwuchsgestalter aus 18 Ländern in ihrem erfolgreichen Förderprogramm. Im Zuge der neuen Messestruktur zieht das Living-Areal der Jungdesigner in die Halle 8. Die Dining-Talents bleiben wie zuvor in der Halle 4.0. Die Ambiente-Talents 2019 suchen und finden ihre Antworten auf die Herausforderungen einer zukunftsweisenden und wertbeständigen Produktgestaltung. „In der diesjährigen Auswahl fällt die hohe Sensibilität ins Auge, mit der sich die Designtalente sowohl traditionellen Kulturtechniken als auch neuen Technologien nähern und diese in höchst schlüssige Produktwelten transformieren“, erläutert Nicolette Naumann, Vice President Ambiente. Im Talents-Areal in der Interior Design-Halle 8.0/G10 präsentieren 24 Teilnehmer ihre Studien, handgefertigte Unikate und Kleinserien und produktionsreife Entwürfe. Dabei schlagen sie mühelos den Bogen von Möbeln und Wohnaccessoires bis hin zu Schmuck. Das Förderprogramm Talents ist eine kuratierte Matchmaking-Plattform, auf der sich die junge Avantgarde mit der internationalen Design- und Herstellerszene vernetzt. Im Gegensatz zu vielen anderen Angeboten, erhalten die Talents hier ihren Messestand kostenfrei und werden darüber hinaus in der Vorbereitung ihres oftmals ersten internationalen Auftritts aktiv unterstützt. „Seit Anfang an stellt das Programm eine sinnvolle Investition in die Zukunft dar, von der nicht nur die jungen Leute profitieren, sondern unsere gesamte Branche“, sagt Nicolette Naumann, die die Talents vor fast 20 Jahren ins Leben gerufen http://ambiente.messefrankfurt.com

 

Zurück

Mehr Schmuck und Uhren unterm Weihnachtsbaum

Laut dem Handelsverband Juweliere (BVJ) sind Brillant-Schmuckstücke und Smartwatches beliebte Geschenke zum diesjährigen Weihnachtsfest.

Mehr >>

Ebay weitet Authentifizierungsprogramm aus

Nach der Einführung für Luxushandtaschen und -uhren bietet Ebay seinen Authentifizierungsdienst jetzt auch für exklusiven Schmuck an.

Mehr >>

Chrono24 präsentiert Uhren-Trends

Welche Uhren waren 2018 besonders begehrt? Das hat die Online-Plattform Chrono24 jetzt verraten.

Mehr >>

Absatzprognose für Wearables veröffentlicht

Nach einer Prognose des Beratungsunternehmens Gartner werden in 2019 rund 26 Prozent mehr Wearables als im laufenden Jahr verkauft.

Mehr >>

Aktienkurs lässt Goldpreis hinter sich

Seit der Goldpreis im Jahr 2011 sein Allzeithoch erreichte, übertrifft die Wertentwicklung der Aktien die des Goldes deutlich, so ein aktueller Bericht von Heraeus.

Mehr >>

Von Arts and Crafts zum Bauhaus

Eine Ausstellung vom 24. Januar bis 5. Mai 2019 im Bröhan-Museum in Berlin beschäftigt sich mit der Einheit von Kunst und Design beim Mythos Bauhaus.

Mehr >>

Widerrufsrecht im Online-Handel ist nötig

Mit Unverständnis reagiert der Handelsverband Deutschland (HDE) auf die Kritik an den Plänen der EU-Kommission zur Modernisierung des Verbrauchervertragsrechts im Online-Handel.

Mehr >>

Feinsinn wider dem Massenkonsum

Vom 8. bis 12. Februar 2019 präsentieren die Talents auf der Ambiente in Frankfurt auffallend feinsinnige Gegenentwürfe zum globalen Massenkonsum.

Mehr >>

Neue Kategorien beim Inhorgenta Award

Ab sofort können wieder Arbeiten für die begehrte Auszeichnung der Schmuck- und Uhrenbranche eingereicht werden. 2019 gibt es zwei neue Kategorien und prominenten Zuwachs für die Jury.

Mehr >>

Chronext gewinnt Sinn Spezialuhren

Nach Nomos Glashütte kooperiert mit Sinn Spezialuhren eine weitere große Uhrenmarke aus Deutschland mit der Online-Plattform.

Mehr >>