| Newsroom

Chronext: Neuer Store auf Sylt

Der E-Commerce-Anbieter für Luxusuhren – neu und gebraucht – erobert zunehmend das stationäre Geschäft. Auf Sylt wird am 8. Juni im Rahmen des Multichannel-Konzepts des Unternehmens der 16. Store eröffnet.

Innerhalb des Shops „Zeitraum Sylt – Raum für besondere Uhren und Accessoires“ wird sich die neue Pick-up Lounge von Chronext befinden. Hier können Kunden sich beraten lassen und ihre online bestellten Uhren abholen. „Kunden suchen nach einer kontinuierlichen Customer Journey über alle Kanäle hinweg”, sagt Philipp Man, Gründer und CEO von Chronext. „Sie recherchieren ein Modell im Internet, probieren es im Geschäft an, und gekauft wird womöglich auf dem Weg zur Arbeit per Smartphone. Die vielen Interaktionen mit einer Marke schaffen dabei Vertrauen.“

Hintergrund für die Multichannel-Strategie des Unternehmens sind Studien wie die von Bain & Company. Demnach werden 70 Prozent der Luxuskäufe heute durch Online-Interaktionen beeinflusst. Das heißt, es hat mindestens eine digitale Interaktion mit der Marke oder dem Produkt vor dem Kauf stattgefunden.

www.chronext.com

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Newsroom

Die amerikanische Modemarke Guess Jewellery wird künftig auf dem deutschen Markt durch die TWC-Uhren GmbH vertreten.

| Newsroom

Lieferanten hochwertiger Werkstoffe, Verpackungen, Werkzeuge und Maschinen präsentieren sich auf der Jewellery & Gem Fair – Europe.

| Newsroom

In Partnerschaft mit der Berlinale, hat Glashütte Original gemeinsam mit der Perspektive Deutsches Kino zum 5. Mal den „Made in Germany - Perspektive Förderpreis“ an Janna Ji Wonders vergeben.

| Newsroom

Mit der Eröffnung gleich drei neuer Boutiquen auf dem asiatischen Kontinent in nur sechs Wochen verstärkt Glashütte Original seine Präsenz in Fernost und bringt so noch mehr sächsische Manufakturkunst nach China und Singapur.

| Newsroom

Die Goldstadt geht bei der Baselworld 2016 mit einer verbesserten Platzierung in der Halle 2.1 an den Start.

| Newsroom

Ausstellungsplakate des Schmuckmuseums Pforzheim sind erneut vom Type Directors Club in New York ausgezeichnet worden.

| Newsroom

Bis zum Jahr 2030 wird sich das Welthandelsvolumen fast vervierfachen. Der Schritt auf ausländische Märkte ist daher eine große Chance für Unternehmen.

| Newsroom

Lange haben die Schweizer Nobelmanufakturen die Konkurrenz der Smartwatches nicht ernst genommen. Jetzt werden sie von ihnen auf Rang zwei verwiesen.

| Newsroom

Handel und Handwerk der Uhren- und Schmuckbranche lehnen die Pläne zur Einführung einer Bargeldobergrenze ab.

| Newsroom

Das Messekonzept überzeugt: Stabile Besucherzahlen, große Zufriedenheit bei Ausstellern und ein grandioses Opening mit prominenten Gästen wie Nadja Auermann, Lena Meyer-Landrut und Ralf Bauer.