| Newsroom

Auf Qualitäts-Kurs

Zum 1. April 2019 hat Elysee aus Düsseldorf den Vertrieb von Ingersoll übernommen. Für diesen Schritt musste für Geschäftsführer Julian Seume eine wichtige Bedingung erfüllt sein.

„Wir haben die Marke Ingersoll erst übernommen, als klar war, dass sich die Qualität enorm gesteigert hatte – und überprüfen diese auch sehr streng“, erläutert er und meint damit unter anderem, dass mittlerweile nahezu ausschließlich Automatikwerke von Miyota und Seagull verbaut werden. Der Qualitätsanspruch wird durch eine 30-jährige Garantie unterstrichen. Für den Fachhandel seien zudem das markante Design und die gut verkäufliche Kernpreislage zwischen 290 und 500 Euro ein echter Pluspunkt, betont Seume.

Auch bei Verpackung und Präsentation setzt die Marke auf hochwertige Qualität. Luxuriöse Massivholzboxen und edle Garantiekarten aus Edelstahl gehören ebenso dazu wie elegante Displays und Vitrinen.

Last but not least überzeugen natürlich auch die Uhren selbst. „Es gibt viele Modelle mit interessanten Details und Zusatzfunktionen. Besonders faszinierend sind die skelettierten Uhren, in denen das Uhrwerk Teil des Zifferblattes ist. Mit einer Ingersoll hat man viel Uhr für einen bezahlbaren Preis“, verspricht Julian Seume.

ingersoll.elysee-watches.com

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Newsroom

Dieser Frage ist die gemeinnützige Stiftung für Zukunftsfragen gemeinsam mit der ECE in ihrer neuesten Konsumstudie nachgegangen und hat dafür über 3.000 Bundesbürger) befragt. 

| Newsroom

Wer vor zehn Jahren eine Krügerrand-Anlagemünze aus Gold in der Gewichtsgröße von einer Unze gekauft hat, bezahlte Anfang Juni 2009 in Deutschland 666,19 Euro, heute sind es 1.277,31 Euro.

| Newsroom

Die Tendence schlägt mit 25 Ausstellern im Förderareal Talents sowie den Gewinnern des Design-Wettbewerbes „Form“ die Brücke zwischen Handwerk, Industrie und Lebensstilen.

| Newsroom

„Es ist ein Thema, das die Branche massiv bewegt“, bringt es Albert Fischer auf den Punkt.

| Newsroom

Die Schweizer Uhrenmarke spricht erstmals chinesische Kunden mit einem E-Commerce-Angebot an. Dazu eröffnete Omega einen virtuellen Popup-Store im „Tmall Luxury Pavilion“, der speziellen B2C-Plattform der Alibaba Group für Luxus- und Premiummarken.

| Newsroom

Die Unberechenbarkeit von möglicherweise von den USA angedrohten Zöllen sorgte für eine erhöhte Volatilität des Goldpreises in der vergangenen Woche, so der aktuelle Marktbericht von Heraeus.

| Newsroom

Wie drückt sich nach den Erfahrungen von Franz Bättig, Kantonspolizei Zürich, derzeit der professionell organisierte Ladendiebstahl in der Schweiz aus?

| Newsroom

Am 6. und 7. Juni fand mit 200 Teilnehmern die dlv-Ladenbautagung in Bielefeld statt – die jährliche Fachveranstaltung des dlv – Netzwerk Ladenbau. Die Veranstaltung bot interessante Einblicke in die digitale Zukunft des Ladenbaus.

| Newsroom

Nach einer erfolgreichen Premiere im Jahr 2018 nach der Tendence führt die Konferenz „Pioneers of Lifestyle“ erneut die Branche zu einem inspirierenden Austausch im Forum der Messe Frankfurt zusammen.

| Newsroom

Die kanadische Hudson's Bay Company (HBC) verkauft ihre Anteile an der deutschen Warenhaus-Gruppe an die von René Benko gegründete österreichische Signa-Gruppe. Diese wird damit zum alleinigen Eigentümer von Galeria Karstadt Kaufhof und hat zudem den bislang gemeinsamen Immobilienbestand übernommen.