Das Magazin für Schmuck und Uhren

News

Ambiente ermöglicht, Mehrwerte zu finden

„Solutions“ und die Orientierungshilfen „Ethical Style“ und „Contract Business“ dienen Händlern als solides Werkzeug für eine effiziente Messe-Planung. Herausragendes Design ist natürlich Grundvoraussetzung, die 4.500 Aussteller auf der Ambiente zu besuchen. Die Weltleitmesse bereitet für die Zeit vom 9. bis 13. Februar 2018 wieder eine Reihe von Special Interest-Themen vor. Was bedeutet Nachhaltigkeit? Warum ist sie für Konsumenten relevant? Und wo finden Händler entsprechende Produkte und Produktlinien? Die Antwort auf alle drei Fragen gibt in dritter Ambiente-Saison der Ethical Style Guide. Bis zum 9. November können sich alle Aussteller um einen Eintrag bewerben. Eine achtköpfige Expertenjury bewertet dann alle Einreichungen. Zur Veranstaltung listet das Verzeichnis, strukturiert nach sieben Kategorien, das nachhaltige Angebot auf. Innovation und Geschwindigkeit treffen am Messesamstag - 10. Februar 2018 - aufeinander. Dann nämlich stellen 24 ausgesuchte Ambiente-Aussteller der internationalen Presse innerhalb von drei Minuten jeweils eine Produktneuheit vor. Voraussetzung: Die Produkte passen in den Kontext des Themas „Back to Natural Materials“ (15.00 Uhr) oder „Off to Happy Weekends“ (16:00 Uhr). Auch für Fragen und Antworten bleibt Zeit – zwei weitere Minuten. Aussteller, die diese öffentlichkeitswirksame Gelegenheit nutzen möchten, bewerben sich bis 5. Januar 2018. Die Auswahl erfolgt nach der Reihenfolge des Eingangs. Die Ambiente im Netz: www.facebook.com/ambientefair | www.twitter.com/ambiente | www.pinterest.com/ambientefair | www.instagram.com/ambientefair | www.ambiente-blog.com

Zurück

Hublot eröffnet Online-Boutique

Der Uhrenhersteller präsentiert, zunächst in den USA, eine digitale Boutique. Mitarbeiter gehen via FaceTime oder Skype in Echtzeit auf die Wünsche der Kunden ein

Mehr >>

Karstadt baut wieder Filiale

Zum ersten Mal seit 30 Jahren hat Karstadt wieder den Grundstein für ein neues Kaufhaus gelegt, eine weitere Filiale soll folgen. Geplant sind „vernetzte Marktplätze“.

Mehr >>

Ebay startet Handel mit Gold und Silber

Mit dem „Bullion Buyback Program“ kann man bei Ebay nun auch Gold und Silber verkaufen.

Mehr >>

Bezahlen mit der Smartwatch

Als erster Wearable-Hersteller ermöglicht Garmin deutschen Bankkunden das mobile Bezahlen per Smartwatch.

Mehr >>

Erste europaweite Retail-Marketing-Plattform für den Einzelhandel

Der digitale Strukturwandel stellt insbesondere den stationären Einzelhandel vor immer größere Herausforderungen. Ein junges Start-up-Unternehmen will eine Lösung anbieten.

Mehr >>

Die Zinspolitik und die Zukunft des Goldes

Der Fokus richtet sich auf die Zentralbanken. Denn nicht nur die EZB, sondern auch die US-Notenbank FED und die Bank of Japan treffen derzeit Zukunftsentscheidungen, die die Zinsen und damit den Goldpreis beeinflussen.

Mehr >>

Glanzlichter fürs Sortiment

Den Kunden immer wieder Neues im Sortiment zu bieten, ist gar nicht so einfach. Auf der Nordstil sorgen Areale wie „Nordlichter“ und „Kreativ“ für Abwechslung.

Mehr >>

Neue kreative Spielräume im Design

Durch innovative Materialien und den technischen Fortschritt entstehen neue Möglichkeiten für Designer und Kunsthandwerker, wie geführte Rundgänge auf der Tendence zeigen.

Mehr >>

Eunique und Loft mit starkem Design

Die Anziehungskraft guten Designs war über drei Tage bei der Messe Eunique und der Begleitveranstaltung Loft in Karlsruhe spürbar.

Mehr >>

Indischer Diamanthändler flieht nach Großbritannien

Der milliardenschwere Diamanthändler Nirav Modi hat sich offenbar nach Großbritannien abgesetzt. Er wird von der indischen Polizei wegen Betruges gesucht.

Mehr >>