| Newsroom

Amazonisierung der Kaufentscheidungen

Die IFH-Studie „Gatekeeper Amazon – Vom Suchen und Finden des eigenen Erfolgsweges“ zeigt auf, dass die Relevanz von Amazon als Informationsquelle für Konsumenten weiter zunimmt.

Laut Studie des Instituts für Handelsforschung IFH Köln ist Amazon kein reines Onlinephänomen mehr. Als Top-Produktsuchmaschine beeinflusst das Unternehmen zunehmend den stationären Handel. So werden mittlerweile nicht nur 60 Prozent der Onlinekäufe, sondern auch mehr als jeder vierte stationäre Kauf bei Amazon vorbereitet. Beim stationären Kauf von CE- und Elektroprodukten findet sogar bei jedem zweiten Einkauf die Vorab-Recherche hier statt. Dies spiegeln auch die Umsätze wieder: 24 Prozent des gesamte deutschen Umsatzes mit Nonfood-Artikeln (online und stationär) werden durch die Informationssuche bei Amazon beeinflusst.

www.ifhkoeln.de

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Newsroom

Um die Wünsche der Kunden zu berücksichtigen, wurde die Inhorgenta Munich 2017 verschoben.

| Newsroom

Der Pforzheimer Juwelier Gerhard Leicht feiert in dieser Woche einen runden Geburtstag.

| Newsroom

Die International Jewellery London (IJL) lenkt in diesem Jahr den Blick nach Deutschland.

| Newsroom

Zwei aktuellen Studien zu Folge sind die Verkaufszahlen im Bereich Platin- und Silberschmuck 2015 in den USA stark gestiegen. Die Prognose für 2016 ist ebenfalls vielversprechend.

| Newsroom

Der Zentralverband der Deutschen Goldschmiede, Silberschmiede und Juweliere (ZV) lädt seine Mitglieder am 23. und 24. April zur Frühjahrstagung in Mannheim ein.

| Newsroom

Bei der Arbeitstagung der Deutschen Gemmologischen Gesellschaft (DGemG) am 21. und 22. Mai steht der Diamant im Mittelpunkt.

| Newsroom

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat das Förderprogramm zur Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen in Deutschland bis Ende 2019 verlängert.

| Newsroom

Seit mehr als 65 Jahren übernehmen Bürgschaftsbanken in Deutschland Ausfallbürgschaften für den Mittelstand gegenüber Hausbanken, sofern den Unternehmen Sicherheiten für eine ausreichende Kreditfinanzierung fehlen.

| Newsroom

Deutschland braucht mehr junge und innovative Unternehmen, um die ökonomischen Chancen, insbesondere in Hinblick auf die digitale Transformation, besser nutzen zu können.

| Newsroom

Der deutsche Einzelhandel ist zufrieden wie lange nicht. Trotz wachsender Konkurrenz durch den Onlinehandel und oftmals sinkender Kundenfrequenz, vor allem in den Top-Lagen, ist der Expansionsdrang der Handelsunternehmen ungebrochen.