| Newsroom

Änderung in der Geschäftsführung

Nach 40jährigem Bestehen gibt die Münchener Goldschmiede Sévigné eine Änderung in der Geschäftsleitung bekannt.

Jonas Fink, Sohn von Sévigné-Mitbegründer Robert Fink, übernahm im Januar 2013 gemeinsam mit Renate Schrems die Geschäftsführung der 1979 in München gegründeten Juwelenschmiede. Renate Schrems übergab Anfang 2019 ihr Zepter an die nächste Generation und berät nun die Geschäftsführung als Creative Director in den Bereichen Markenauftritt und Design.

Jonas Fink, ehemaliger Vertriebsleiter von Fossil Eyewear, gründete bereits 2009 seine eigene Firma, die für den Vertrieb der hauseigenen Parfum-Kollektion von Sévigné verantwortlich war. 2013 stieg er dann ganz in das Familien-Unternehmen ein. Er bringt als Goldschmiedemeister, mit seinem BWL-Studium und seinen vertrieblichen Erfahrungen in größeren Konzernen alles mit, um das Unternehmen weiter auszubauen.

www.sevigne.de

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Newsroom

Pünktlich zur Inhorgenta geht die GZ mit neuer Homepage online. Der Newsletter verlinkt ab sofort direkt auf das, was wichtig ist.

| Newsroom

Der Bundesverband der Juweliere (BVJ) legt auf der heutigen Eröffnungspressekonferenz der Inhorgenta Munich ...

| Newsroom

Die Herstellung gefälschter Schmuckwaren, Uhren, Taschen und Koffer kostet Unternehmen in der EU jährlich...

| Newsroom

Eine mobile Applikation zur 3D-Visualisierung von Schmuck, bietet in München die Firma gemkit.

| Newsroom

Der neu gestaltete und auf der Inhorgenta startende Auftritt des Bundesverbandes der Juweliere, Schmuck- ...

| Newsroom

Der Ring des Nibelungen von Richard Wagner, die Ringparabel in Lessings Nathan der Weise oder Tolkiens Herr der Ringe – das kleine runde Schmuckstück bewegt die Menschheit seit Jahrhunderten.

| Newsroom

Der Nettoumsatz der Swatch Group ging im vergangenen Jahr um 3 Prozent auf...

| Newsroom

Die Welt der Edelsteine, Mineralien und des Schmucks ist unendlich vielseitig. Diese Faszination vermitteln die Aussteller der 15. Idar-Obersteiner Einkaufstage vom 22. bis 24. April in ihren jeweiligen Geschäftsräumen.

| Newsroom

1966 war ein Jahr des Aufbruchs, entscheidende Entwicklungen nahmen hier ihren Anfang. Degussa feiert mit einer Medaille das 50-jährige Jubiläum.