| Newsroom

Änderung in der Geschäftsführung

Nach 40jährigem Bestehen gibt die Münchener Goldschmiede Sévigné eine Änderung in der Geschäftsleitung bekannt.

Jonas Fink, Sohn von Sévigné-Mitbegründer Robert Fink, übernahm im Januar 2013 gemeinsam mit Renate Schrems die Geschäftsführung der 1979 in München gegründeten Juwelenschmiede. Renate Schrems übergab Anfang 2019 ihr Zepter an die nächste Generation und berät nun die Geschäftsführung als Creative Director in den Bereichen Markenauftritt und Design.

Jonas Fink, ehemaliger Vertriebsleiter von Fossil Eyewear, gründete bereits 2009 seine eigene Firma, die für den Vertrieb der hauseigenen Parfum-Kollektion von Sévigné verantwortlich war. 2013 stieg er dann ganz in das Familien-Unternehmen ein. Er bringt als Goldschmiedemeister, mit seinem BWL-Studium und seinen vertrieblichen Erfahrungen in größeren Konzernen alles mit, um das Unternehmen weiter auszubauen.

www.sevigne.de

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Newsroom

Die amerikanische Modemarke Guess Jewellery wird künftig auf dem deutschen Markt durch die TWC-Uhren GmbH vertreten.

| Newsroom

Lieferanten hochwertiger Werkstoffe, Verpackungen, Werkzeuge und Maschinen präsentieren sich auf der Jewellery & Gem Fair – Europe.

| Newsroom

In Partnerschaft mit der Berlinale, hat Glashütte Original gemeinsam mit der Perspektive Deutsches Kino zum 5. Mal den „Made in Germany - Perspektive Förderpreis“ an Janna Ji Wonders vergeben.

| Newsroom

Mit der Eröffnung gleich drei neuer Boutiquen auf dem asiatischen Kontinent in nur sechs Wochen verstärkt Glashütte Original seine Präsenz in Fernost und bringt so noch mehr sächsische Manufakturkunst nach China und Singapur.

| Newsroom

Die Goldstadt geht bei der Baselworld 2016 mit einer verbesserten Platzierung in der Halle 2.1 an den Start.

| Newsroom

Ausstellungsplakate des Schmuckmuseums Pforzheim sind erneut vom Type Directors Club in New York ausgezeichnet worden.

| Newsroom

Bis zum Jahr 2030 wird sich das Welthandelsvolumen fast vervierfachen. Der Schritt auf ausländische Märkte ist daher eine große Chance für Unternehmen.

| Newsroom

Lange haben die Schweizer Nobelmanufakturen die Konkurrenz der Smartwatches nicht ernst genommen. Jetzt werden sie von ihnen auf Rang zwei verwiesen.

| Newsroom

Handel und Handwerk der Uhren- und Schmuckbranche lehnen die Pläne zur Einführung einer Bargeldobergrenze ab.

| Newsroom

Das Messekonzept überzeugt: Stabile Besucherzahlen, große Zufriedenheit bei Ausstellern und ein grandioses Opening mit prominenten Gästen wie Nadja Auermann, Lena Meyer-Landrut und Ralf Bauer.