Das Magazin für Schmuck und Uhren

Neuheiten

Cullmann-Türkise

Die internationalen Reisemöglichkeiten sind eingeschränkt, hochwertige Rohstoffe knapp: Jetzt zahlt sich die Vorsorge von Inhaberin Alexandra Cullmann einmal mehr aus.

Zu den aktuellen Spezialitäten gehören große Cabochons in Carré- beziehungsweise Tropfenform. Sie bestehen aus afghanischem Lapis, taiwanesischer Momo-Koralle sowie Türkis aus der bekannten „Sleeping Beauty“-Mine in Arizona. All diese Naturprodukte sind gefragte Besonderheiten, ist die genannte Türkismine doch seit Jahren geschlossen. Auch bei Lapis, Koralle und weiteren Naturmaterialien gibt es kaum Nachschub in hochwertiger Qualität. Hinzu kommen die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Alexandra Cullmann kann ihren Kunden dennoch weiterhin eine große Auswahl an Ketten, Kugeln, Pampeln et cetera liefern – durch ein umfassendes Lager, dessen Grundstein ihr Vater legte. Und bei den Türkisen aus besagter Mine kann sie sogar auf Rohsteine zugreifen.

 

www.cullmann-tuerkise.de

Anregung für Schmuck

Anregung für Schmuck

Carré aus afghanischem Lapis mit 14 mal 14 Millimetern, Carré aus taiwanesischer Momo-Koralle mit 17 mal 17 Millimetern sowie Tropfen aus Türkis von der „Sleeping- Beauty“-Mine in Arizona mit 30 mal 19 Millimetern (v. o.).

Cullmann – Türkise

Cullmann – Türkise

Anschrift

Karl Ernst Cullmann
Inh. Alexandra Cullmann e.K.

Alte Poststraße 87
55743 Idar-Oberstein

Kontaktdaten

+49 (0)6781 – 3277

+49 (0)6781 – 3278

info@cullmann-tuerkise.de

www.cullmann-tuerkise.de