Das Magazin für Schmuck und Uhren

Neuheiten

Dettinger, Odenwald, Clioro

Drei Marken, ein riesiges Angebot: Die Pforzheimer Gruppe bietet vom Solitär über Farbsteinschmuck bis hin zu Goldketten eine facettenreiche Vielfalt.

Die Firma Eugen Dettinger wurde 1916 vom Namensgeber in Pforzheim gegründet. 1969 stieg mit Frank und 2006 mit Falk Dettinger die dritte und vierte Generation in die Geschäftsführung ein. Sie leiten gemeinsam das Unternehmen. 2012 wurde die auf das Jahr 1882 zurückgehende Farbsteinschmuckmanufaktur A. Odenwald übernommen. 2015 folgte die Eingliederung des Kettenspezialisten Clioro sowie der Launch des Solitär-Konzepts N1-Diamonds. Das Familienunternehmen steht für Tradition, Leidenschaft zum Handwerk, höchste Qualität und eine regionale Herstellung.

Das Ring-Ding

Das Ring-Ding

N1 Diamonds der Pforzheimer Firma Eugen Dettinger hat sich als die Marke für Verlobungsringe etabliert. Juweliere können sich damit als Kompetenzpartner für Verliebte vor Ort profilieren. Ein aktuelles Thema sind zarte Antragsringe mit Fancy-Cut-Diamanten, zum Beispiel im Prinzess-, Smaragd- oder Marquise-Schliff. Zudem gibt es eine „Triology“-Serie mit drei Brillanten oder auch in Kombination mit Steinen im Smaragdschliff. Die neue Ringschiene bietet einen besonders angenehmen Tragekomfort . Neu sind auch die handgefertigten Siegelringe mit individuellen Gravurmöglichkeiten.

www.eugendettinger.de

Die Designkunststücke

Die Designkunststücke

Jedes Schmuckstück der Pforzheimer Manufaktur trägt die hexagonale Punze mit den Initialen des Gründers Andreas Odenwald – ein klares Bekenntnis zu den Wurzeln und der langen Tradition der Firma. Der Statementring „Cloé“ in 750 Weißgold mit Diamanten hat übrigens den Inhorgenta Award 2020 in der Kategorie Fine Jewelry gewonnen. Frühlingserwachen verspricht die Serie „Lola“ in 750 Rosé-, Gelb- oder Weißgold mit Saphiren.  Neu ist auch der Bandring „Melo“ mit seinem kraftvollen, fließenden, scheinbar organischen Schwung. Es gibt ihn als puristische Ausführung, glänzend, mattiert oder mit elegantem Brillantbesatz.

www.odenwald-schmuck.de

An die Kette gelegt

An die Kette gelegt

Die deutsch-italienische Marke Clioro verbindet das Beste zweier Welten. Die hochkarätigen Ketten und Creolen werden in der eigenen Fertigung in Vicenza produziert. Kundendienst und Service erfolgen über Pforzheim. Bei den Colliers geht der Trend zu rechteckigen Formen der Kettenglieder. Aktuell sind zudem Creolen ein starkes Thema, insbesondere  solche in 750 Gelb-, Weiß-  oder Rotgold mit Brillanten in der Qualität G/vs teilweise auch hinten und innen ausgefasst. Die Außendurchmesser reichen hier von 15 bis 29 Millimeter.

www.clioro.com

Dettinger

Das Angebot umfasst die individuelle Just-in-Time-Fertigung zu 100 Prozent made in Germany mit einem hohen Anteil an Handarbeit – gepaart mit Hightech.

www.eugendettinger.de

Virtuell & virtuos

Virtuell & virtuos

Diese Ringe mit Diamanten in Fantasieschliffen wurden mit einem CAD-Programm konstruiert. Sie sind mehrteilig aufgebaut, sodass man sie auch in zwei Goldfarben bestellen kann. Die moderne Fertigung erlaubt ein virtuoses Spiel mit Steinbesätzen, Formen und Farben.

Individuell & vielfältig

Individuell & vielfältig

In der Ringschiene sind immer 0,25 ct. Brillanten gefasst, die Fassun- gen können in vielen Variationen und Schliffen angeboten werden: Brillant-, Prinzess-, Emerald- und Marquise-Cut. So bekommt jede Frau ihren Traumring mit einem einzigartigen Steinbesatz.

Zart & stark

Zart & stark

Die Ringe sind ideal als Vorsteckring geeignet und lassen sich auch gut miteinander kombinieren – ein starker Liebesbeweis. Die Ringschienen sind zart gehalten, wodurch das Funkeln der Diamanten besonders eindrucksvoll zur Geltung kommt.

Eugen Dettinger GmbH

Eugen Dettinger GmbH

Anschrift

Westliche Karl-Friedrich-Straße 89
75172 Pforzheim

Kontaktdaten

+49 (0) 72 31 10 10 61

+49 (0) 72 31 31 45 63

info@eugendettinger.de

www.eugendettinger.de