Das Magazin für Schmuck und Uhren

Krisenhilfe

Kommunikativ

Das Schmuckmuseum ist wieder geöffnet, das Team um Leiterin Cornelie Holzach eingestellt auf eine veränderte Situation. Ein Blick in das Museum von morgen.

 

Wie hat die Corona-Pandemie die Situation des Museums verändert?
Cornelie Holzach: Grundlegend, denn das Streben eines jeden Museums nach möglichst vielen Besuchern ist jetzt außer Kraft gesetzt. Wir freuen uns aber sehr, dass wir wieder Gäste begrüßen dürfen, natürlich unter Einhaltung der aktuellen Auflagen und in individuellem Rahmen.  

Was bedeutet das genau?

Da Führungen mit großen Gruppen auf absehbare Zeit nicht möglich sind, bieten wir Führungen mit Kleingruppen, beispielsweise für zwei Paare oder eine Familie. Dabei entsteht eine neue Kommunikation, weil wir besser als bisher auf die Fragen und Anregungen der Besucher eingehen können.

Nutzen Sie seit der Corona-bedingten Schließung denn mehr digitale Medien?

Ja, eindeutig. Bei der letzten Sonderausstellung gab es eine digitale Führung per Video. Demnächst folgen ein Instagram-Account sowie eine App, welche die bisherigen Audioguides ersetzt beziehungsweise ergänzt. Und wir beschreiten noch weitere digitale Wege.

Können Sie dazu schon mehr sagen?

Das Projekt kann ich leider im Detail noch nicht preisgeben, aber die Richtung weist auf eine zweite und dritte Besucherebene. Für Interessierte, die nicht selbst ins Museum kommen können, und als Mehrwert für alle, die sich unsere Dauer- oder Sonderausstellungen vor Ort ansehen.

Zum Stichwort Sonderausstellung: Was erwartet Besucher als Nächstes?

Ab 18. Juli zeigen wir Grafiken und Plastiken des surrealistischen Künstlers Max Ernst aus der Kunstsammlung Würth. Wir kombinieren diese Werke mit Schmuckstücken aus unserer Sammlung, um die Fantasie des Betrachters anzuregen.

www.schmuckmuseum.de

 

Das Schmuckmuseum Pforzheim im Reuchlinhaus bietet mit rund 2.000 Exponaten eine Zeitreise durch fünf Jahrtausende Schmuckgeschichte sowie wechselnde Sonderausstellungen

Schmuckmuseum Pforzheim im Reuchlinhaus

Anschrift

Jahnstraße 42
75173 Pforzheim

Kontaktdaten

07231 39-2126

07231 39-1441

schmuckmuseum@pforzheim.de

www.schmuckmuseum.de