Das Magazin für Schmuck und Uhren

Events

Foto: Ragnar Schmuck

| Events

Timepieces

Inhorgenta Munich 2019

Wer wissen will, wie die Uhrenbranche tickt, sollte den Besuch der Halle A1 auf der Inhorgenta Munich vom 22. bis 25. Februar nicht versäumen. Hier finden Spezialisten ihres Fachs alle relevanten Marken, die wirklich rundlaufen. Zu den Highlights gehört die neue Watchboutique mit den Marken Alexander Shorokhoff, MeisterSinger, Mühle-Glashütte, Sinn Spezialuhren, Tutima Glashütte, MGI Luxury Group, Staudt Twenthe und Michel Herbelin.

www.inhorgenta.com

Tutima

Vom 43 Millimeter großen Gehäuse bis zum Gliederarmband besteht die „M2 Coastline“ aus reinem Titan und ist dadurch extrem leicht und widerstandsfähig. Zudem ist die Automatikuhr wasserdicht bis 300 Meter. Perfekte Orientierung bietet das sportlich-reduzierte Zifferblatt in elegantem „Graphite Grey“.

A1, Stand 325 (Watchboutique)

Alexander Shorokhoff

Die GMT-Uhr „Levels“ ist auf vier Ebenen angelegt, die durch unterschiedliche Finissierungen und Guillochierungen förmlich ins Auge stechen. Alexander Shorokhov, Gründer der Alexander Shorokhoff Uhrenmanufaktur, spricht über die Beweggründe für die Teilnahme an der Inhorgenta Munich.

„Der deutsche Markt ist wichtiger für uns geworden. Wir sehen eine sehr gute Bewegung und Entwicklung dort. Das positive Feedback und die steigenden Verkäufe unserer deutschen Fachgeschäfte bewegt uns dazu, den Markt intensiver zu bearbeiten. Die Inhorgenta Munich ist die beste Möglichkeit dafür, unsere deutschen Fachgeschäfte zu bedienen sowie andere Fachhändler im Bereich Online und Großunternehmer abzudecken. Ebenso natürlich auch die deutsche Fachpresse mit neuen Inhalten zu versorgen.“

www.alexander-shorokhoff.de
A1, Stand 228

Victorinox

Im Inneren traditionelle Mechanik, außen ein spannender Material-Mix: Die neue „I.N.O.X. Mechanical“ von Victorinox hat ein Armband, das Holz mit Leder kombiniert. Ebenso neu ist, dass die „I.N.O.X.-Kollektion“ zum ersten Mal um Modelle mit Automatikwerken erweitert wird. Optisch bleibt sich die für ihr Schweizer Offiziersmesser bekannte Marke treu: Das stabile Edelstahlgehäuse hat prägnante Flanken und eine massive Lünette, das Zifferblatt ist gut ablesbar.

www.victorinox.com
A1, Stand 112/213

Maurice Lacroix

Mit der neuen „Aikon Mercury 2019“ bietet Maurice Lacroix einen faszinierenden Zeitmesser, der uns zumindest die Illusion gibt, man könne ihr entkommen. Wird die Automatikuhr bewegt, schweben Stunden- und Minutenzeiger frei über das skelettierte Zifferblatt. Zurück in aufrechter Position springen sie dank eines patentierten Mechanismus‘ augenblicklich in die korrekte Position und zeigen die Zeit an. Stéphane Waser, Managing Director von Maurice Lacroix und DKSH Luxury & Lifestyle Europe, verrät warum die Inhorgenta zur Plattform für die Neuheiten 2019 avanciert.

„Wir möchten so nah wie möglich an unseren Kunden sein und Messen wie die Inhorgenta in München sind dafür ideal geeignet – wir freuen uns darauf, nach mehrjähriger Pause zurückzukehren. Wir werden die Messe nutzen, um Uhrenmodelle zu launchen und weitere Neuheiten für das Jahr 2019 zu präsentieren. Zudem bietet die Messe eine optimale Gelegenheit, unsere bereits bestehenden Kunden in Deutschland und Österreich zu treffen, sich auszutauschen und das Geschäftsjahr gemeinsam zu planen sowie unser Netzwerk hinsichtlich Neukunden weiter auszubauen.“

www.mauricelacroix.com
A1, Stand 100/300

Citizen

Einen so funktionalen wie ausdrucksstarken Chronographen bietet Citizen mit der neuen „CA4420-21X“ an. Bis zehn Bar wasserdicht, besitzt sie den umweltschonenden Eco-Drive-Lichtantrieb und bietet neben Stoppuhr auch eine 24-Stundenanzeige. Mit 43 Millimetern Durchmesser zeigt sie Präsenz am Handgelenk.

A1, Stand 214/315

Zurück