Das Magazin für Schmuck und Uhren

Events

| Events

Heimathafen für gute Geschäfte

Nordstil

Mit 750 Ausstellern und einem geballten Neuheitenfeuerwerk versetzte die Nordstil ihre 12.500 Besucher vom 27. bis 29. Juli in beste Orderlaune.

Mit bester Stimmung in den Hallen, zahlreichen neuen Kontakten und vielfältigem Branchenwissen im Gepäck endet die Nordstil – Regionale Ordermesse – in Hamburg. Für die 750 vorwiegend aus dem deutschen, nord- oder westeuropäischen Raum stammenden Austeller sowie für die 12.500 Besucher bleibt die Nordstil auch in Zeiten technologischen Wandels und sich verändernder Konsumwünsche der sichere Heimathafen für gute Geschäfte. Rund 150 Hersteller aus dem Ausland nutzten die regionale Messe als strategischen Marktzugang zu norddeutschen, niederländischen und skandinavischen Händlern. Dank inspirierender Vorträge und Workshops zum PoS der Zukunft, zu Verkaufstrends sowie zum Online-Marketing war die Nordstil auch in diesem Jahr wichtiger Brückenbauer zwischen analoger und digitaler Customer Experience. „Gerade in Zeiten sich wandelnden Konsums und steigender Konsumentenansprüche ist es wichtig, Kunden zu verstehen sowie persönliche Ansprache und echte Kundenerlebnisse im Handel sicherzustellen. Die Nordstil hat sich in dieser Hinsicht als Lern-, Kontakt- und Austauschplattform bestens etabliert“, so Binu Thomas, Leiter der Nordstil. Mit der Anzahl und der Qualität der Besucher waren die Aussteller der

diesjährigen Nordstil mehr als zufrieden. Ob vom Rhein bis zur Ostsee oder vom Öresund bis zur Leine – die Messe wurde intensiv zur Kontaktpflege mit deutschen und skandinavischen Stamm- und Neukunden genutzt. Die nächste Winter-Nordstil findet vom 11. bis 13. Januar 2020 und die nächste Sommer-Nordstil vom 25. bis 27. Juli 2020 statt.

 www.nordstil.messefrankfurt.com

 

Zurück