Das Magazin für Schmuck und Uhren

Events

| Events

Grünes Licht für Intergem 2020

Intergem

Die Intergem 2020 vom 2. bis 5. Oktober steht in den Startlöchern. Ab Montag ist die Onlineregistrierung möglich. 

Der wichtigste Marktplatz für lose Edelsteine und Edelsteindesign in Deutschland profitiert vom Trend zu mobilen Sachwerten. „Wir beobachten bei unseren Ausstellern eine verstärkte Nachfrage nach besonders wertvollen Edelsteinen“, sagt Messegeschäftsführer Kai-Uwe Hille. „In Krisenzeiten drängt nicht nur alles zum Gold, auch seltene Edelsteine behalten ihren Wert und sind gefragt, wie auch der aktuelle Bericht der Diamant- und Edelsteinbörse Idar-Oberstein belegt. Die Intergem profitiert insofern davon, dass hier die führenden Anbieter solcher Raritäten ihre Bestände präsentieren. Das ist eine einmalige Chance für Juweliere und Goldschmiede sowie Einkäufer, Edelsteine zu erwerben, die auf dem Weltmarkt derzeit kaum erhältlich sind. Zumal das Reisen nach wie vor eingeschränkt ist.“ Es sind zwar diesmal weniger Aussteller auf der Intergem, allerdings ist das Angebot wieder umfassend und vielfältig und lässt keine Wünsche offen. 

Ein ausgefeiltes und mit den Behörden abgestimmtes Hygienekonzept sorgt für die notwendige Sicherheit. „Wir haben im Landkreis Birkenfeld zudem praktisch keine Infektionen. Damit sind unsere Besucher und Aussteller auf der sicheren Seite“, verspricht Hille. Besucher müssen sich online registrieren und bekommen nur so ein Zugangsticket. Der Online-Ticket-Store auf der Messe-Homepage ist ab Montag frei geschaltet. Bereits registrierte Fachbesucher erhalten ebenfalls am Montag per Mail einen Log-in-link, um sich für Karten anzumelden. 

Zwar gibt es in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie kein Rahmenprogramm. Trotzdem wird wieder einiges über den gewerblichen Ausstellerbereich hinaus geboten. Unter dem Titel IO&U „Idar-Oberstein and you“ präsentiert sich in diesem Jahr die Absolventinnengruppe der Hochschule Trier Fachrichtung Edelstein und Schmuck am Standort Idar-Oberstein. “We open our world to you to share our stories” lautet der Claim der zwölf aufstrebenden Schmuck- und Edelsteinkünstlerinnen, die ihre Abschlussarbeiten zeigen. Die Teilnehmerinnen der Gruppe IO&U kommen aus neun unterschiedlichen Ländern und Kulturen. Zudem gibt es wieder das Designerforum Edelform. Hier zeigen unter anderem Andrea Sohne, Feinwerkk Kerstin Kavalierek und Stefanie Dingel ihre Edelsteinunikate. 

Ein Besuch der Intergem 2020 lohnt sich daher auf jeden Fall.

www.intergem.de

Zurück