Das Magazin für Schmuck und Uhren

Events

Foto: Frommel/Messe München GmbH

| Events

Groß, schön, erfolgreich

Inhorgenta Munich 2019

Mit 1.052 Ausstellern aus 41 Ländern und 27.000 Besuchern blickt die Inhorgenta Munich auf vier erfolgreiche Messetage zurück. „Unsere positiven Erwartungen konnten tatsächlich noch einmal übertroffen werden“, sagt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. 

„Die Experten-Einschätzungen einer einbrechenden Konjunktur waren auf dieser Messe nicht zu spüren. Im Gegenteil: die Branche blickt voller Optimismus auf das Geschäftsjahr 2019. So erfuhren wir in Gesprächen mit Ausstellern und Fachbesuchern von vielen positiven Geschäftsabschlüssen“, berichtet Dittrich weiter. Dies bestätigt Neuaussteller Citizen. Der Uhrenkonzern stellte nach zehn Jahren Inhorgenta-Abstinenz wieder auf dem Münchner Branchentreff aus und brachte gleich seine drei Tochtermarken Bulova, Frédérique Constant und Alpina mit „Wir haben eine hohe Anzahl von Interessenten und konnten bereits Neukundengeschäft realisieren”, freut sich Karsten Isermann, Director Sales der Citizen Group. In den Schmuckhallen herrschte ebenfalls viel Andrang, und auch hier gab es tolle Neu-Aussteller wie beispielsweise Marco Bicego und Facet Barcelona. Gelobt wurden außerdem das elegante Ambiente der Hallen und die entspannte und zugleich geschäftsfördernde Atmosphäre. „Wir sind sehr zufrieden dieses Jahr – vor allem über die Besucherfrequenz auf unserem neu konzipierten Stand. Wir konnten zahlreiche neue Aufträge abschließen und viele für uns wichtige Partner erreichen”, sagt Alexander Leuz, Geschäftsführer der Diamantschmuck-Manufaktur Schaffrath. „Es bestätigt uns darin, auch weiterhin auf unsere großen Stärken zu setzen: die Entwicklung neuer Ideen und Fortführung erfolgreicher Konzepte”, so das Resümee von Klaus Dittrich. Und Stephan Lindner, Präsident des Handelsverbandes Juweliere (BVJ), ist sich sicher: „An München führt für die Branche kein Weg vorbei.”

www.inhorgenta.com

Zurück