Das Magazin für Schmuck und Uhren

Events

Gelungene Premiere

Inova Collection

Vom 25. bis 27. August fand in Frankfurt die erste Inova Collection statt. Die Branchenmesse, die nur für Fachbesucher zugelassen ist, zeigt sich mit der Premiere sehr zufrieden.

Offensichtlich ist bei den über 100 Ausstellern und den rund 1.200 Besuchern spürbar angekommen, dass sich die neue Messe am Standort Frankfurt als Partner der Branche versteht und nicht „als Vermieter von Standflächen“. So bringt es Jens Frey, Geschäftsführer der Muevo GmbH und Veranstalter der Inova Collection, auf den Punkt. „Deshalb war es für uns bei der Initiierung der Inova Collection ein entscheidendes Anliegen, die Branche maßgeblich an der Konzeption und Umsetzung „ihrer“ Herbstmesse zu beteiligen. Durch die Kooperation mit Martin Weskamp als Gründer des Boston Clubs ist uns dies vom ersten Bleistiftstrich an gelungen und führte am Ende zu einer sehr pointierten und bedürfnisgerechten Formatkonzeption.“ Aussteller- und Besucherstimmen deuten ebenfalls auf eine gelungene Premiere hin: 

„Das, was ich bisher gesehen habe, gefällt mir sehr gut und ich plane, die Inova Collection im nächsten Jahr wieder zu besuchen. Ich habe mir im Vorfeld die Aussteller angeschaut und es sind ja einige hochwertige vertreten. Für den Messetermin finde ich Ende August, Anfang September auch sehr gut.“ So lautet beispielsweise das Resümee von Isabelle von Hörde (Inhaberin der Goldschmiede Edel & Mehr). Und Ute Retter (Inhaberin Frei Stil Schmuck für Heldinnen) mein: „Es könnten noch ein paar mehr Designer als Aussteller hier sein, aber es ist ja auch erst die erste Messe und sie soll ja im nächsten Jahr noch größer werden. Für das Weihnachtsgeschäft ist der Termin Ende August sehr gut gewählt. Uns gefällt es hier super, es ist alles sehr entspannt und wir kommen sicher wieder.“

Auch die Aussteller ziehen mehrheitlich ein positives Fazit. „Die Inova Collection ist für uns die relevante Messe für die Herbstorder, bei der sich unsere Kunden optimal für das kommende Geschäft vorbereiten können“, ist sich Johannes Weege (Geschäftsführer MANU Schmuckwerkstatt GmbH) sicher. „Es gibt keine umfassende Herbstmesse mehr für den west- und süddeutschen Raum. Es wäre schön, wenn die Inova Collection diese Rolle übernehmen könnte“, hofft Andreas Filius (Geschäftsführer Filius Zeitdesign). 

Das hofft auch Jens Frey, der weiß, dass sich die Funktion von Fachmessen bereits deutlich verändert hat und dass dieser Prozess in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung schnell fortschreiten wird. „Aber gerade in Zeiten des steten Wandels, dem auch der stationäre Fachhandel unterliegt, spielen Fachmessen wie die Inova Collection eine wichtige Rolle. Denn hier haben alle Akteure einen zentralen Treffpunkt, um sich auszutauschen – face to face –  das bietet Sicherheit und Orientierung und schafft Bindungen. Auch mit Fortschreiten der Digitalisierung und des verstärkten Onlinehandels wird der persönliche Kontakt auf Messen aus meiner Sicht weiterhin ein elementarer Faktor sein. In Zukunft wird es für Fachmessen wesentlich sein, in Bewegung zu bleiben, sich stets auf neue Gegebenheiten einzustellen und notwendige Impulse zu setzen."

Thomas Kalb (Managing Director Kurt-Eberhard Kalb KG) sieht die Inova Collection Messe diesbezüglich auf einem guten Weg. „Heute sind der offene Gedankenaustausch und die Suche nach neuen Konzepten unabdingbar notwendig für die Gestaltung der Zukunft. Die Messe wird ein Treffpunkt für mittelständische Anbieter und zukunftsorientierte Fachkunden sein.“

Zurück