Das Magazin für Schmuck und Uhren

Events

| Events

Erfolgreiche Premiere für Inhorgenta Trendfactory #ReInspire

Inhorgenta Trendfactory

Die virtuelle Trendplattform zog am 22. Oktober rund 500 Teilnehmer aus 30 Länder in den Bann. Die Teilnehmenden nutzten das neue digitale Format der Münchner Messe für interdisziplinären Wissenstransfer, intensiven Austausch und zum Netzwerken.

„Das war großes Kino. Wir haben gezeigt, wieviel Herzblut und Begeisterung in unserer Branche steckt“, sagt Stefanie Mändlein, Projektleiterin der Inhorgenta. Sie sei mit der Trendfactory #ReInspire sehr zufrieden: „Unser Anspruch war es, mit dieser Veranstaltung der Branche neue Impulse zu liefern. Das ist uns gelungen.“ 31 Rednerinnen und Redner von Unternehmen wie Breitling, Garmin, IBM, Ole Lynggaard, Porsche Design Timepieces, Salesforce, vier Stunden Keynotes, Interviews und Diskussionen sowie zehn Masterclasses boten den 500 Teilnehmern echten Mehrwert. In den Keynotes und Panels zeigte sich, dass die Branche sich insbesondere mit ihrem Verhältnis zum Kunden beschäftigt: Wie ist die Erwartungshaltung der Kundschaft?, Welches Wertversprechen gibt das jeweilige Unternehmen seiner Kundschaft?, Wie sollte die Customer Experience gestaltet sein?  Auch Antonio Carriero, Chief Digital and Transformation Officer bei Breitling, gab einen Einblick, wie sein Unternehmen diese Fragen beantwortet: „Die Erwartungen der Kundschaft haben sich verändert. Die Werte der Marke und ihr Engagement stehen für unseren Kundenkreis und damit für uns verstärkt im Mittelpunkt. Es geht insbesondere darum, die Beziehung zu unserer Kundschaft zu personalisieren und ihnen gegenüber authentisch zu sein.“ Gerhard Novak, General Manager Porsche Design Timepieces, sagt: „Im Luxussegment erleben wir eine zunehmend steigende Erwartungshaltung der Kundschaft an innovative Produkt- und Angebotskonzepte. Porsche Design sieht es als seine Aufgabe, den Erwartungen der Kunden durch entsprechende Innovationsentwicklungen gerecht zu werden. Die Trendfactory #ReInspire bietet eine sehr gut geeignete Plattform, sich dazu auszutauschen.“ Das Resümee von Mändlein fällt daher sehr positiv aus: „Nach sehr intensiven Tagen der Vorbereitung bin ich sehr glücklich, dass wir so eine gelungene erste digitale Trendfactory erleben durften. Die Reaktionen aus der Branche motivieren uns sehr. Und wir blicken voller Enthusiasmus auf die nächsten Schritte in Richtung Inhorgenta Munich.“ Die Präsenzmesse wird vom 19. bis 22. Februar 2021 stattfinden. www.inhorgenta.com

Zurück