Wirtschaft

Alle News

| Wirtschaft

Neuer CEO bei Cartier

Louis Ferla, derzeit CEO von Vacheron Constantin, wird ab dem 1. September Cyrille Vigneron als CEO von Cartier nachfolgen. Vigneron, der seit acht Jahren als Chef von Cartier tätig war, tritt in den Ruhestand und übernimmt die Position des Vorsitzenden bei Cartier Culture & Philanthropy.

Der Franzose Louis Ferla arbeitet seit 2001 bei Richemont. Von 2006 an hatte er bei Cartier verschiedene leitende Positionen, unter anderem war er CEO in China. 2017 wurde Ferla CEO von Vacheron Constantin. Johann Rupert, Vorstandsvorsitzender von Richemont, sagt dazu: „Ich freue mich sehr, dass Louis die Spitzenposition bei Cartier übernommen hat. Er hat sich die Bewunderung und den Respekt seiner Kollegen im gesamten Konzern und der gesamten Branche verdient, weil er Vacheron Constantin so brillant an die Spitze der Haute Horlogerie gebracht hat. Seine Erfahrung und Führungsqualitäten werden sich für den langfristigen Erfolg von Cartier als von unschätzbarem Wert erweisen.“

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Wirtschaft

Das Geschäftsklima für die Selbständigen trübte im Juni etwas ein, berichtet das ifo-Institut.

...

Mehr

| Wirtschaft

ANZEIGE

Aurax Edelmetallhandel bietet nicht nur Privatleuten eine ausgezeichnete Expertise und beste Preise für di ...

Mehr

| Wirtschaft

Die Modemarke Karl Lagerfeld und die Morellato Group, Eigentümer der Christ Gruppe, haben ein langfristige ...

Mehr