Das Magazin für Schmuck und Uhren

Werkstatt

Der analytische Wägeraum ist auf dem neuesten Stand der Technik

Der Zukunft einen Schritt voraus

Koos Edelmetalle

Koos Edelmetalle ist immer auf dem neuesten Stand der Technik. Kompetente Mitarbeiter, digitalisierte Abläufe und ein moderner Maschinenpark sorgen für einen hocheffizienten Edelmetallkreislauf.


„Wir entwickeln alle Arbeitsabläufe ständig weiter und optimieren sie“, so Geschäfts-führer Sven-Michael Koos. „Durch die permanente Investition in die moderne Ausstattung und die abgestimmten, digitalisierten Arbeitsabläufe in Kombination mit der fundierten Kompetenz unserer Mitarbeiter bieten wir unseren Kunden einen zukunftsorientierten Edelmetallkreislauf und damit einen echten Mehrwert.“

Tatsächlich kann man sich bei Koos persönlich von der hochmodernen Arbeitsplatzausstattung in allen Bereichen wie Maschinen, Geräten und Software jederzeit überzeugen: Die gläserne Schmelzerei steht allen Kunden von Koos nach telefonischer Terminverein-barung zur Verfügung. Im Koos-Café können Kunden sich in angenehmer Atmosphäre während des Wiederaufarbeitungsprozesses entspannen. Hier können in modernen Räumen zahlreiche energieeffiziente Schmelzarbeitsplätze mit Induktionsöfen sowie die spezielle Platinschmelze und eine Kippofen-Schmelzanlage, die bis 70 Kilogramm Gold pro Charge schafft, bewundert werden. Übrigens: Be-sucher können auch einen Sofort-Service in -Anspruch nehmen. Die Auftragsabwicklung erfolgt innerhalb von zwei Stunden inklusive Schmelze, Analyse und Bezahlung.

Fundierter Rundum-Service

Eine Vielzahl an energieeffizienten Schmelzarbeitsplätzen sorgt für eine schnelle Auftragsbearbeitung

Die Technik vom Feinsten wird durch ERP-gesteuerte Prozess- und Materialdokumen-tationen, fein aufeinander abgestimmte und digi-talisierte Arbeitsabläufe sowie eine prozessoptimierte, transparente und schnelle Arbeits-weise ergänzt. Der moderne Wägeraum mit der Analytik ist auf dem neuesten Stand der Technik und garantiert exakte und verifizierte Analyseergebnisse.

„Wir möchten unseren Kunden einen -fundierten Rundum-Service bieten“, sagt Sven-Michael Koos. „Sie sollen ganz klare Vorteile haben, die sie sonst wohl nirgends finden.“ Dazu gehört auch, dass keine Schmelz- und Scheidekosten anfallen, die Verrechnung bei Gold und Silber werktags schon innerhalb von zwei Stunden nach Materialeingang erfolgt und dass Koos stets die bestmöglichen Ankaufspreise und Konditionen offeriert. Erwähnt sei auch die flexible, kundenorientierte Verrechnung. Das Koos-Online-Kundenportal bietet Altgoldanliefern An- und Verkaufspreise in Echtzeit.

Botschafter für die gute Sache

Faitrade

Man könnte Jan Spille auch als den Marco Polo des fair gehandelten Goldes bezeichnen. Regelmäßig bereist der Hamburger Goldschmied die Länder, in denen sich die Minen und Bergbau-Kooperativen befinden, von denen er sein Gold bezieht. Zuletzt besuchte er die Mongolei.

Mehr >>

Aramith

Das polyesterfreie Phenolharz gilt als erster vollsynthetischer Kunststoff. Entwickelt wurde er Anfang des 20. Jahrhunderts von dem amerikanisch-belgischen Chemiker Leo Hendrik Baekeland, der es unter dem Markennamen „Bakelit“ bekannt machte. Wegen seiner isolierenden Eigenschaften war es vor allem für die damals junge Elektroindustrie ein begehrter Werkstoff. Mit dem Markennamen „Aramith“ spezialisierte sich das belgische Unternehmen Saluc auf die Herstellung von Billardkugeln und ist für rund 80 Prozent der Weltproduktion verantwortlich.

Mehr >>

Material des Monats

Linoleum

1860 entwickelte der Chemiker Frederick Walton den natürlichen Werkstoff, der noch heute vorwiegend als Bodenbelag verwendet wird. Linoleum setzt sich hauptsächlich aus Leinöl, Naturharzen, Kork- oder Holzmehl und Jutegewebe zusammen. Seine vielen positiven Eigen schaften (strapazierfähig, schalldämmend, isolierend, schwer entflammbar, antistatisch, leicht zu reinigen und vielfältig gestaltbar) machen es nach wie vor zu einem begehrten Allroundmaterial.

Mehr >>

Ein kleines Geschäft für große Gefühle

WSB Ladenbau

Im Stuttgarter Einkaufszentrum Milaneo wurde jetzt eine Breuning Trauringlounge eröffnet. Heiratswillige finden hier in entspannter Atmosphäre ihre
Wunschtrau- oder Verlobungsringe. Realisiert wurde das Geschäft von WSB Ladenbau.

Mehr >>

Material des Monats

Lack

Während Lacke ursprünglich für dekorative Zwecke aufgetragen wurden, ist heute längst auch ihre Schutzfunktion bekannt.

Mehr >>

Wissen, was die Branche braucht

C. Hafner

Als Edelmetall- und Technologieunternehmen hat C. Hafner stets die Bedürfnisse der Kunden im Blick. Mit den im Haus entwickelten Innovationen sind Geschäftspartner im Wettbewerb immer gut gerüstet.

Mehr >>

Erfolgstrio

Heimerle + Meule

Die Pforzheimer Scheideanstalt Heimerle + Meule gilt seit über 170 Jahren als Innovator der Branche. Mit drei Neuheiten beweist der Edelmetallspezialist auch in diesem Jahr seinen Erfindungsreichtum.

Mehr >>

Material des Monats

Alutex

Manche Designideen brauchen spezielle Materialien und manch ein Material ermöglicht außergewöhnliche Designideen. Die GZ-Materialserie beleuchtet verschiedenste Werkstoffe für Goldschmiede und Gestalter.

Mehr >>

Der Zukunft einen Schritt voraus

Koos Edelmetalle

Koos Edelmetalle ist immer auf dem neuesten Stand der Technik. Kompetente Mitarbeiter, digitalisierte Abläufe und ein moderner Maschinenpark sorgen für einen hocheffizienten Edelmetallkreislauf.

Mehr >>

Win-Win

Datron und TU Darmstadt

Wie Industrie und Wissenschaft voneinander profitieren können, zeigt die seit Jahren enge Zusammenarbeit

Mehr >>

Zurück