Schmuck

Alle News

| Schmuck

Schmuck zum Verlieben

Al Coro

Die Juwelen von Al Coro sprechen mit italienischer Leichtigkeit die romantische Seite jeder Frau an.
Die Kreationen überzeugen mit umwerfender Schönheit, edlen Materialien und ausgefallenen Ideen.


Schon die Kollektionsnamen von Al Coro, dem Kölner Unternehmen mit italie­nischen Wurzeln, sind Musik für die ­Ohren: „Serenata“, „Mezza Luna“, „Dolce Vita“, „Gioia“ und „Neraviglia“ – sie erinnern an große Opern und an mediterranen Lebensstil. Sie sind Emotion pur und damit typisch italienisch. Und: So romantisch wie die Namen zeigen sich auch die Designs. Ein Beispiel sind die neuen Ringe aus 750 Gold mit Motiven wie Sonne, Mond, Sterne, Schmetterlinge und Herzen. Ein funkelndes Pavé aus Diamanten und Saphiren zieren die feinen Ringe.

Der Clou: Die Ringschiene kann aufgeklappt werden, sodass sich die eine Seite des Rings um den Nachbarfinger schmiegt wie ein Zweifingerring.  Eine raffinierte Idee der Brüder Daniel und Alexander Corolli, die das Unternehmen leiten und deren unverkennbare Handschrift alle Entwürfe tragen.

Alexander Corolli: „Unsere Gesellschaft zielt auf Individualität ab. Al Coro liegt es am Herzen, diese Besonderheit der eigenständigen Frau zu unterstreichen. Aus diesem Grund fertigen wir so vielseitige Linien. Jede Frau findet bei uns ihr individuelles Lieblingsstück. Im Fokus stehen ein zeitloses Design und opulente Formen, die sowohl dem Business-Outfit als auch der fest­lichen Garderobe die passenden Akzente verleihen. Dabei liefern wir dem Handel tolles italienisches Design und echte Handwerkskunst.“

Designideen für die Seele

Die Frau steht bei Al Coro immer im Mittelpunkt der Designs. Alles dreht sich um große Gefühle, das Weibliche, die üppigen Formen. Weder der Wert des Materials noch eine besonders ausgeklügelte Technik geben den Ausschlag, warum sich eine Frau für Al Coro entscheidet. Es ist schlicht die Schönheit der Stücke, die die Seele anspricht. Gerade die neue Linie bringt das auf den Punkt: Wer hat nicht Schmetterlinge im Bauch, blüht auf, sieht den Sternenhimmel, wenn er verliebt ist?

Erste Monoboutique in Düsseldorf

Neue Wege geht Al Coro auch im Vertrieb. So hat das Unternehmen im Herbst 2015 in Zusammenarbeit mit einem Juwelier in Düsseldorf die erste Monoboutique eröffnet. Alexander Corolli: „Dort präsentieren wir die gesamte Al-Coro-Schmuckwelt. Alle Linien sind im exklusiven Ambiente zu sehen. Wir freuen uns auf den Moment, zusammen mit anderen langjährigen Partnern weitere Türen in einer Haupteinkaufslage Deutschlands zu öffnen.“

Insofern lohnt sich auf der anstehenden ­Baselworld ein Besuch am Stand von Al Coro nicht nur aufgrund der Neuheiten. Auch hin­sichtlich der Zusammenarbeit gibt es überzeu­gende Möglichkeiten.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Schmuck

R+H Galvano Plating

Mit der Realisierung ihrer eigenen Galvanikanlage haben die Partnerunternehmen Kalman Hafner und ...

Mehr

| Schmuck

„Die Vergangenheit ist Geschichte, die Zukunft ein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk. ...

Mehr

| Schmuck

Vom 10. Dezember 2022 bis zum 16. April 2023 wird im Schmuckmuseum Pforzheim die Ausstellung »Ma ...

Mehr