Das Magazin für Schmuck und Uhren

Schmuck

Finger-Farben der Saison

A. Odenwald

Der Frühling treibt es bunt, die Natur erblüht in allen Farben des Regenbogens. Perfekt dazu passen die innovativen Designs von A. Odenwald, die wieder mit auffallend schönen Farbedelsteinen sowie beeindruckender Haptik und Verarbeitung überzeugen.

Seit dem Jahr 1882 fertigt das Traditionsunternehmen in seiner Manufaktur hochwertigen Goldschmuck. Vor allem wegen seiner kreativen Farbedelstein-Designs, insbesondere mit Saphiren in allen Nuancen des Regenbogens, genießt Odenwald einen hervorragenden Ruf. Die handwerkliche Tradition in Verbindung mit der Begeisterung für wertvollen, besonderen Schmuck sorgt für immer wieder neue, aufsehenerregende Designideen, die ihresgleichen suchen.

Jedes Schmuckstück wird in liebevoller meisterlicher Handarbeit in Pforzheim gefertigt. Jeder Arbeitsschritt erfolgt im Haus – vom Design und Modellentwurf über das Gießen des Goldes, Schleifen und Schmieden bis hin zum Finieren und Polieren. Damit bleibt die Manufaktur flexibel und kann eigene hohe Maßstäbe an Qualität und handwerkliche Präzision setzen und umsetzen.

Es bedarf vieler Arbeitsschritte, größter Hingabe und handwerklichen Könnens, um die einzigartigen Schmuckstücke von Odenwald zu fertigen. Jede Kreation von Odenwald erzählt so eine Geschichte. Leidenschaft kommt immer darin vor. Jedes Schmuckstück ist damit auch ein Statement, unterstrichen durch Edelsteine von höchster Qualität. Schmuck der Marke Odenwald weist auf jeden Fall einen einzigartigen Charakter auf: stark und individuell. So wie die Frauen, die ihn tragen.

Zarte Frühlingsboten

Neu in Basel ist die Ringserie „Gioia“. Sie soll reine Lebensfreude verströmen. Dies tut sie schon rein optisch aufgrund der temperamentvoll geschwungenen, markanten Ringschienen in Bicolor-Variationen, besetzt mit ovalen Saphiren in leuchtenden Farben. Ein ausdrucksstarkes Design, gepaart mit höchster Handwerkskunst, soll frischen Schwung in die Schmuckwelt bringen.

Auch die neue Ringserie „Sara“ vertreibt das triste Grau des Winters und verbreitet erste Frühlingsgefühle. Die wohlproportionierten Ringe in Weiß-, Gelb- oder Roségold weisen die für Odenwald typische Haptik auf. Steine in zarten Pastelltönen im Cabochonschliff wie Aqua-Chalzedon, Mondstein oder rosafarbener Quarz unterstreichen den Hauch von Frühlingsstimmung und überraschen mit einer diagonalen Fassung. Es gibt die Ringe mit und ohne Brillantbesatz.

www.odenwald-schmuck.de

Zurück