Schmuck

Alle News

| Schmuck

Innovationen aus Leidenschaft

Tantalum Trauringe

Francisco Marchant wagte mit Tantalum Trauringe etwas völlig Neues. Der Erfolg seiner einzigartigen Kombination aus Handwerk und Hightech-Fertigung gibt ihm recht.

„Ich komme aus einer reinen Ingenieurs­familie“, erzählt der aus Chile stammende Unternehmer mit französischen und italienischen Wurzeln, der nun in Magde­burg seinen Lebensmittelpunkt hat und hier Tantalum Trauringe produziert. Er wuchs umgeben von Architekten, Bau­ingenieuren und ­-unternehmern auf. Das prägte seine Begeisterung für Lösun­gen, die handwerkliche und technische Meisterleistungen kombinieren. „Ich arbeite schon sehr lange auch für die Automobilindustrie. Ein Freund, der bei Katalysatoren für die Wasserstoffgewin­nung forschte, weckte vor 14 Jahren mein Interesse an Tantal.



Schnell erkannte ich das Potenzial der besonderen Eigenschaften des Materials. Bis dahin arbeiteten zwar Schmuckkünstler mit dem Material, aber es gab noch keine kommerzielle Lösung für die Branche, nur einzelne Meisterwerke.“ Es brauchte noch Jahre intensiver Forschung und Entwicklung, bevor er mit Tantalum Trauringen an den Start gehen konnte. Das Material ist schwer zu bear­beiten, es braucht besondere Maschinen, Werkzeuge und viel Know-how. „Ich bin ein Prozessunternehmer, denn ich habe speziell für das Material Tantal einen neuen Produktionsprozess entwickelt, der traditionelles Goldschmiedehandwerk mit moderner Technologie verbindet – angefangen vom Konfigurator bis hin zur Fertigung mit hohem Hand­arbeitsanteil der Trauringe, die alle Uni­kate sind. Hier bin ich Pionier. Es gibt zwar mittlerweile auch andere Firmen, die mit Tantal arbeiten, aber keine hat so konsequent die gesamte Wertschöpfungskette speziell für dieses Material neu definiert. Wir brauchten viele Jahre, um das Material Tantal richtig bearbeiten zu können, und sind hier Pioniere mit der längsten Tradition. Es ist alles sehr komplex. Goldschmiede und Facharbeiter aus der Schmuckbranche durchlaufen bei uns eine grundlegende Transformation.

Denn es ist schon ein Unterschied, ob man Gold oder Tantal zu Schmuck verarbeitet. Wir trainieren unsere neuen Mitarbeiter über ein halbes Jahr, bevor sie in der Produktion an den Start gehen können.“ Am Standort Deutschland schätzt er vor allem die Forschungskultur, die Offenheit für Neues, die Technikbegeisterung, die auch noch durch die öffentliche Hand gefördert wird. Ein fruchtbarer Boden, der für seine Firmenneugründung vor nunmehr 20 Jahren den Ausschlag gab.

www.tantalum-trauringe.com

„Ich schätze am Standort Deutschland die Forschungskultur, die Offenheit für Neues, die Technikbegeisterung der Menschen.“

Francisco Marchant, Geschäftsführer
Francisco Marchant

English Abstract

The combination of traditional craftsmanship and high-tech production at the Le Marchant manufactory ensures that each tantalum wedding ring crafted here is unique. Francisco Marchant, who founded the company in Magdeburg twenty years ago, pioneered the commercial production of tantalum wedding rings. For this purpose, he developed his own manufacturing process, which starts with a configurator to query customers about their wishes and continues to the production of the rings, which entails a high proportion of manual work.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Schmuck

Hier spricht der Juwelier

Hans Dieter Wüst (72), Seniorchef von Juwelier Wenthe aus Mannheim, über seinen Ruhestand, seine Nachfolg ...

Mehr

| Schmuck

Die Verbände der Schmuck- und Uhren-, Juweliers- sowie Diamantbranche haben ein gemeinsames Fachseminar in ...

Mehr

| Schmuck

Im Schlosspark des Europa-Parks in Rust fand am 24. Juni das exklusive Schmuckevent der Kollektion „Mauri ...

Mehr