Das Magazin für Schmuck und Uhren

News

Schlechtes Jahr für Richemont

Am Freitag, 12. Mai, gab Richemont seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016/17 bekannt. Es war kein gutes Jahr: Die Erlöse sanken um vier Prozent auf knapp 10,65 Milliarden Euro, der operative Gewinn um 14 Prozent auf rund 1,76 Milliarden Euro. Der Uhrenverkauf, welcher ein Viertel des Gesamtumsatzes ausmacht, büßte im Vergleich zum Vorjahr 15 Prozent ein. Besser lief das Geschäft mit Schmuck und Lederwaren: Beim Schmuck steigerten sich die Einnahmen um sieben Prozent. Vor allem in China, Großbritannien und Korea wurde ein Zuwachs verzeichnet, aber auch auf dem US-amerikanischen Markt. Laut dem Konzern wurde China von letzterem wieder als größter Einzelmarkt abgelöst. An der Börse stieß der Jahresbericht auf kein gutes Echo: Zwischenzeitlich brach die Aktie um sechs Prozentpunkte ein.

Zurück

Frédérique Constant will Kapazitäten verdoppeln

Der Schweizer Konzern baut ein zweites Gebäude und plant eine Steigerung der Produktionskapazität auf 250.000 Uhren pro Jahr.

Mehr >>

CV veröffentlicht Studie

Wie haben sich die von ihm betreuten Branchen entwickelt und wie steht es mit der Zahlungsmoral? Diese Fragen beantwortet der Creditoren-Verein (CV) in einer aktuellen Studie.

Mehr >>

Neues Gesicht bei der Festina Group

Uwe Streb hat das Zepter als neuer Sales- und Marketingmanager für Deutschland und Österreich übernommen.

Mehr >>

Stickkunst gegen Armut

Rechtzeitig zum Sommer geht die Kooperation zwischen Fossil und dem Unternehmen „Me to We“ in die nächste Runde.

Mehr >>

Wertvoller Flohmarktfund

Bei Sotheby's in London wird am 7. Juni ein wertvoller Diamantring versteigert, den eine Frau vor 30 Jahren für zehn Pfund gekauft hatte.

Mehr >>

Goldmarkt im Mittleren Osten und der Türkei

Nach dem üblichen Aufschwung im 4. Quartal 2016 sank die Goldnachfrage im 1. Quartal dieses Jahres in der Türkei auf ein Vierjahresniveau von 7,7 t.

Mehr >>

Tendence auf Wachstumskurs

„Neu“ ist und bleibt ein Schlüsselwort – egal, ob es um die jüngsten Nachrichten, Modekollektionen oder um die erste aktuelle Lieferung von Konsumgütern geht.

Mehr >>

Senioren haben mehr Geld

Ältere Menschen in Deutschland können inzwischen über mehr Geld verfügen als früher. Ihre Realeinkommen liegen höher als die der jüngeren Verbraucher.

Mehr >>

Teure Uhren weiter wenig gefragt

Die Flaute mit teuren Luxusuhren macht der Schweizer Uhrenindustrie nach wie vor zu schaffen. Die Kaufzurückhaltung, vor allem der Chinesen, bereitet Kopfschmerzen.

Mehr >>

Verbrecherorganisationen plündern Einzelhandel

Die organisierte Kriminalität ist zu einem Milliardengeschäft geworden. Leidtragende sind die Einzelhandelsgeschäfte, die von Diebesbanden ausgeplündert werden.

Mehr >>