Das Magazin für Schmuck und Uhren

News

Kim-Eva Wempe liebt Schmuckpremieren in Basel

Kim-Eva Wempe leitet seit 2003 in vierter Generation die Geschicke des gleichnamigen Hamburger Juweliers. Die Baselworld zählt sie zu ihren Pflichtterminen und wichtigsten Orientierungsmarken im Jahr, aber sie hat auch eine emotionale Bindung zu der bedeutenden Luxusgütermesse. „Ich liebe diese Haute-Joaillerie-Meisterwerke, wie man sie in Basel antrifft“, sagt Kim-Eva Wempe im Interview mit dem Baselworld-Team. „Das sieht und spürt man an der Verarbeitung: Aus exzellentem Handwerk entsteht echte Qualität, die sich ganz besonders auch in der Liebe zum Detail offenbart.“ Und was macht die Qualität einer Uhr oder eines Schmuckstücks für Sie aus? Kim-Eva Wempe: „Qualität entsteht aus dem Uhrmacherhandwerk und aus der Goldschmiedekunst im Zusammenwirken mit hochwertigen Materialien, wie zum Beispiel Gold und Platin, Diamanten oder Smaragden. Und auch die Idee, also das Design, trägt zur Qualität wesentlich bei.“ Auf die Frage, wen sie in Basel gerne mal treffen würde, sagt die Unternehmerin: „Ich würde mich gerne mit dem Designer Marc Newson unterhalten. Er hat die Apple Watch mitgestaltet und zuvor Varianten der faszinierenden Atmos von Jaeger-LeCoultre entworfen. Diese Spannung zwischen Moderne und Mechanik interessiert mich.“ Kim-Eva Wempe bereitet sich immer sehr sorgfältig auf die Baselworld vor, wie sie sagt „sehr nüchtern, mit Statistiken und Verkaufszahlen. Bevor ich zur Baselworld fahre, muss ich wissen, was bei unseren Kunden besonders gut ankam, was in unserem Sortiment ergänzt werden sollte und welches Einkaufsvolumen wir planen. Inspirationen und Ideen suche ich meist im Vorfeld der Messe auf Reisen.“ Infos: www.baselworld.com

Zurück

Inhorgenta Munich glänzt mit Ausstellerplus

Die heute gestartete Münchener Messe verzeichnet das zweite Jahr in Folge deutliche Zuwächse. Wie sich die Branche 2017 geschlagen hat, gab der Handelsverband Juweliere (BVJ) auf der Eröffnungskonferenz bekannt.

Mehr >>

Interaktives Schmuckdesign

Das In-Store-Design-Studio von Insignety ermöglicht Juwelieren in vier Schritten, individuelle Schmuckstücke gemeinsam mit ihren Kunden zu kreieren. Auf der Inhorgenta Munich können sich die Besucher von dem Konzept persönlich überzeugen.

Mehr >>

Gemworld 2018 mit neuem Konzept

Die Schmuck- und Edelsteinmesse Gemworld Munich stellt sich den Herausforderungen der Zukunft und führt 2018 erstmals das „Showcase“-Konzept ein.

Mehr >>

„JOOP!“ ist zurück

Ab der kommenden Herbst-Winter-Saison produziert und vertreibt die Amor Group aus Obertshausen exklusiv Schmuck und Uhren unter der Marke „JOOP!“.

Mehr >>

Baselworld: „Hong Kong Pavilion“ zieht um

In diesem Jahr steht für den „Hong Kong Pavilion“ auf der Baselworld wieder ein Umzug an: Nach fünf Jahren in Halle 4 ist der Gemeinschaftsstand 2018 in Halle 2.0 zu finden.

Mehr >>

Junghans mit positivem Geschäftsjahr

Der Schramberger Uhrenhersteller kann für das Jahr 2017 ein stabiles Ergebnis vorweisen und investiert weiter in den Standort.

Mehr >>

Aktion für den Fachhandel

Citizen feiert dieses Jahr sein 100-jähriges Jubiläum und unterstützt den Fachhandel mit einer Mailingaktion.

Mehr >>

Ausnahmeprodukte prägen Baselworld

„Es gibt keine bessere Art, ein Produkt zu entdecken, als es zu sehen und in der Hand zu halten, betont François Thiébaud, Präsident des Komitees Schweizer Aussteller der Baselworld im Vorfeld der Messe.

Mehr >>

Inflationsängste bringen Edelmetallen keinen Auftrieb

Es war ein turbulenter Start in die Woche für die US-Aktienmärkte, nachdem die US-Arbeitsmarktzahlen besser als erwartet ausfielen.

Mehr >>

Indien ist Partnerland der Ambiente 2019

Das neue Partnerland der Ambiente 2019 steht fest: Indien übernimmt den Partnerlandglobus von den Niederlanden. Das gab die Messe am vorletzten Messetag der Ambiente bekannt.

Mehr >>