Das Magazin für Schmuck und Uhren

News

Gold – Abwärtstrend gestoppt?

US-Wirtschaftsdaten, wie der Anstieg des ISM-Einkaufsmanagerindex aus den USA, konnten sich zeitweise leicht positiv auf den Goldpreis auswirken. Die größte Bewegung wurde durch die Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktdaten im Markt hervorgerufen. Der Goldpreis hat sich aber bis zum Schlusskurs am Freitag mit 1.276 Dollar wieder erholt. Beflügelt wurde der Preisanstieg durch die Meldung einer russischen Nachrichtenagentur, dass Nordkorea einen neuen Raketentest plant. Im Zentrum der Aufmerksamkeit standen letzte Woche ebenfalls die US-Zentralbank mit den angekündigten Zinserhöhungen und die Pläne von Donald Trump, Steuererleichterungen für Unternehmen durchzusetzen. Im Ausblick für die aktuelle Handelswoche sieht Heraeus Unterstützung bei 1253 Dollar (200-Tage-gleitender Durchschnitt). Der Preis für Silber befindet sich nach seinem Hoch am 8. 9. von 18,20 US-Dollar pro Feinunze weiterhin auf Talfahrt. Zunächst stabilisierte sich der Kurs im Laufe der Berichtswoche, verlor jedoch nach Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktdaten um 1,5 Prozent an Wert und konnte sich danach wieder erholen. Die Nachfrage nach Silber ist aufgrund der guten Konjunktur und der starken Preiskorrektur innerhalb der letzten vier Wochen, sowohl von Investoren als auch von der Industrie auf hohem Niveau. Seit September befindet sich der Preis von Platin im freien Fall. Platin hat somit seit Anfang September 8 Prozent an Wert verloren und ist damit auch ins Fahrwasser von Gold geraten. Die finanzielle Krise der südafrikanischen Minen wird sich Analysten zufolge in einer rückläufigen Produktion widerspiegeln und somit die aktuellen Preise unterstützen. Weiterhin gehen Analysten trotz des Dieselskandals davon aus, dass die Platinnachfrage in Lkws sowie Geländefahrzeugen von den strikten Emissionskontrollen gerade in Ländern wie China profitieren wird.

Zurück

Carl F. Bucherer Europe: neue Führungskraft

Hans-Christian Mohr hat die operative Verantwortung der Tochtergesellschaft Carl F. Bucherer Europe in München als Managing Director übernommen.

Mehr >>

Baselworld: Live-News aufs Smartphone

Die weltweit führende Uhren- und Schmuckmesse geht 2018 mit einem neuen, innovativen Kommunikationskonzept an den Start.

Mehr >>

Richemont: Luxuskonzern verzeichnet Umsatzsprung

Weil exklusiver Schmuck gefragt war, klingelten bei Richemont im Weihnachtsquartal die Kassen. Bei den Uhren lief es hingegen weniger gut.

Mehr >>

Inhorgenta: Bernstein und Digitalisierung im Fokus

Es sind zwei von zahlreichen Messe-Highlights: Das Inhorgenta-Partnerland Polen präsentiert preisgekrönte Bernsteinschmuckstücke, das „Inhorgenta Forum“ thematisiert den digitalen Wandel.

Mehr >>

Was online gekauft wird

DVDs, CDs und Bücher – nichts wird lieber online erstanden als Unterhaltungsmedien. Das hat eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergeben.

Mehr >>

Pflichtaufgaben 2018 für den Einzelhandel

Das Jahr 2018 wird für den Einzelhandel mit einigen wichtigen Pflichtaufgaben verbunden sein. Die Datenschutzgrundverordnung etwa wird neue Anforderungen stellen.

Mehr >>

Kaufmann für E-Commerce im Handel

Durch die Ausbildungsordnung für den neu geschaffenen Beruf „Kaufmann und Kauffrau im E-Commerce“ können ab August erstmals die künftigen Fachkräfte passgenau ausgebildet werden.

Mehr >>

Kreativität gesucht!

In der schnelllebigen Konsumgüterbranche sind immer wieder neue Ideen, frische Produkte und innovative Designkonzepte gefragt. Bis zum 19. März können sich Kreative für das Förderprogramm auf der Tendence bewerben.

Mehr >>

Schmuckevent auf der Handwerksmesse

Der Auftritt von renommierten Galerien und die „Sonderschau Schmuck“ machen die Internationale Handwerksmesse vom 7. bis 13. März in München zum Treffpunkt für Schmuckbegeisterte.

Mehr >>

Unikate Pforzheimer Gestalter

Die Goldstadt Pforzheim feierte 2017 ihren 250. Geburtstag. Die Firma Schütt, seit 1890 in Pforzheim ansässig, beging das 50-jährige Jubiläum der Edelsteinausstellung Schütt.

Mehr >>