| Newsroom

Gesellschaft von Sif Jakobs insolvent

Gerade mal zwei Wochen, nachdem Sif Jakobs auf der Inhorgenta Munich den Inhorgenta Award in der Kategorie „Fashion jewelery brand of the year“ gewonnen hat, kam der Schock: Die Vertriebsgesellschaft International Accessories meldete Insolvenz an. International Accessories gehört zu 82 Prozent zur S&S Holding ApS. Diese Muttergesellschaft ist im Privatbesitz von Firmengründerin und Designerin Sif Jakobs sowie CEO Søren Dahl. Die profitablen Aktivitäten von International Accessories wurden nach der Insolvenz an die am 28. Februar eigens gegründete Tochter Sif Jakobs Jewellery übertragen. Diese soll sich künftig auf die Kernmärkte konzentrieren, zu denen insbesondere Deutschland gehört. „In den letzten Jahren hatten wir Zuwächse im Schnitt von 40 Prozent“, sagt CEO Søren Dahl. „Wir müssen nun unser Kapital und unser Management dem Teil des Geschäfts widmen, welches am profitabelsten ist, teils, um das Wachstum zu finanzieren, und auch, um rentabler zu werden. Die Marke hat in den vergangenen Jahren große Marktanteile in der DACH-Region, insbesondere in Deutschland, gewonnen. Wir wollen uns nun in den nächsten ein bis zwei Jahren auf diese Märkte konzentrieren, uns konsolidieren, bevor wir neue Märkte erschließen.“

Im Rahmen der Restrukturierung hat die Sif Jakobs Group (S&S Holdings) die leistungsstärksten, gewinnbringenden Teile aus der International Accessories erworben. Laut Søren Dahl sollen 80 Prozent der Gläubigermasse gesichert sein. Ebenfalls wurden 60 Prozent der Mitarbeiter vom neuen Unternehmen übernommen. Die kommende GZ wird ausführlich darüber berichten, wie es für den deutschen Fachhandel weitergeht und was die Restrukturierung für Folgen hat.

Anzeige
Anzeige

Zurück

| Newsroom

Vergangene Woche stieg der Goldpreis auf mehr als 1.400 US-Dollar je Feinunze an, gab jedoch nach Relativierungen der Zinssenkungserwartungen der Vertreter der US-Notenbank wieder nach.

| Newsroom

Das Kunsthandwerk nahm traditionsgemäß wieder eine besondere Rolle auf der Tendence ein. Im Rahmen der feierlichen Eröffnung der Messe wurde am 29. Juni erneut der Hessische Staatspreis für das Deutsche Kunsthandwerk verliehen.

| Newsroom

Ob stationärer Handel, Onlineshop oder Multichannel-Anbieter – alle haben mit den Herausforderungen im Konsumgütermarkt und einer hohen Veränderungsgeschwindigkeit zu tun.

| Newsroom

Bei Verletzungen des Urheberrechtes kann der Urheber den Rechtsverletzer kostenpflichtig abmahnen und zur Unterlassung, Auskunft und Schadenersatz auffordern.

| Newsroom

Der bedeutendste Event der Edelsteincommunity in Idar-Oberstein vom 3. bis 6. Oktober präsentiert sich mit zahlreichen Neuerungen.

| Newsroom

Bernd Wolf, Geschäftsführer der gleichnamigen Schmuckmanufaktur, ist Schirmherr der Mercury Free Mining Challenge MFMC und unterstützt diese im deutschsprachigen Raum.

| Newsroom

Vom 7. Bis 9. September lädt die Midora zum Branchentreff nach Leipzig ein. Mehr als 200 Aussteller und Marken präsentieren ihre neuesten Kollektionen an Echt-, Trend- und Modeschmuck, Uhren, Perlen und Edelsteinen, Accessoires sowie Goldschmiede-Bedarf.

| Newsroom

Zeitgleich zur Inova Collection vom 24. bis 26. August in Hofheim-Wallau bei Frankfurt am Main findet in Rüsselsheim die Partnermesse The New Box statt.

| Newsroom

Ein Onlineshop muss die wesentlichen Eigenschaften der angebotenen Produkte unmittelbar vor der Bestellung zur Verfügung stellen. Es reicht nicht, wenn sich auf der Website ein Link befindet.

| Newsroom

Der Goldpreis folgte weitgehend dem ansteigenden US-Index für ökonomische Unsicherheit (EPU-Index). Deshalb hatten Sicherheitskäufe Anteil am Preisanstieg, so Heraeus in seinem Marktbericht.