Das Magazin für Schmuck und Uhren

News

Besucherrekord auf Hongkonger Schmuckmessen

Die 4. HKTDC Hong Kong International Diamond, Gem & Pearl Show (28. Februar bis 4. März) und der 34. HKTDC Hong Kong International Jewellery Show (2. bis 6. März) – verzeichneten sechs Prozent mehr Besucher als im Vorjahr. Bereits zum vierten Mal organisierte das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) das Format „Zwei Shows, zwei Locations" mit insgesamt rund 4.480 Ausstellern: Die Hong Kong International Jewellery Show (rund 52.000 Besucher) im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) präsentierte fertigen Schmuck, während die Diamond, Gem & Pearl Show (mehr als 33.000 Besucher) in der AsiaWorld-Expo Diamanten, Edel- und Halbedelsteine und Perlen in den Mittelpunkt stellte. Bei einer Umfrage mit mehr als 1.300 Käufern und Ausstellern beider Messen über Marktperspektiven und Produkttrends gingen 56 Prozent der Befragten davon aus, dass ihre Umsätze 2017 konstant bleiben, 28 Prozent rechnen mit einem Anstieg, 16 Prozent mit einer sinkenden Nachfrage. Dabei glauben 69 Prozent an stabile Preise und für 23 Prozent ist ein Anstieg realistisch. Bei einem generellen Trend der Konsumenten zu erschwinglichen Preisen steht der Kauf von Modeschmuck an erster Stelle (72 Prozent), danach folgen Schmuck für Hochzeiten und besondere Anlässe (58 Prozent) sowie hochwertiger Echtschmuck (58 Prozent). Mit Blick auf die Preisspanne sind die Befragten überzeugt, dass Schmuckstücke zwischen 101 und 1.000 US-Dollar 2017 das höchste Wachstumspotential aufweisen werden. Bei den Materialien erwarten 43 Prozent eine weiterhin starke Nachfrage nach Weißgold vor Rose- und Gelbgold (33 und 23 Prozent). An letzter Stelle steht Platin mit 10 Prozent. Bei den bevorzugten Edelsteinen führen Diamanten mit 41 Prozent, gefolgt von Aquamarinen (14 Prozent), Smaragden (13 Prozent) sowie Rubinen und Perlen (jeweils 12 Prozent). Als größte Herausforderung sehen Aussteller und Besucher globale Konjunkturschwankungen (49 Prozent), Preisschwankungen bei den Rohstoffen (41 Prozent), Wechselkursschwankungen (29 Prozent) und steigende Betriebskosten (28 Prozent). Überwiegend optimistisch werden die Marktchancen auf dem chinesischen Festland (63 Prozent), in Nordamerika (54 Prozent) und Westeuropa (52 Prozent) eingeschätzt.

Zurück

Apple überholt Rolex

Laut CEO Tim Cook hat sich die Apple Watch an die Spitze der beliebtesten Uhrenmarken der Welt gesetzt und damit Rolex abgelöst.

Mehr >>

100-millionste G-Shock ausgeliefert

Casio knackt bei den weltweit ausgelieferten G-Shock-Armbanduhren die 100-Millionen-Marke. Das erste Modell kam 1983 auf den Markt.

Mehr >>

Intergem verspricht Vielfalt

Am 30. September fällt der Startschuss für die 33. Auflage der Edelstein- und Schmuckmesse. Bis zum 3. Oktober präsentieren dort 130 hochkarätige Aussteller ihre Neuheiten.

Mehr >>

Termin für Diamanten-Messe steht

Den 28. bis 30. Januar können sich Diamantenhändler schon einmal im Kalender notieren: Dann versammelt sich die Branche in Antwerpen auf der „BrilliAnt“.

Mehr >>

„Neueröffnung“ setzt Schließung voraus

Ein Unternehmen hatte eine Filiale in mehreren Schritten umgestaltet. Während der Umbauarbeiten wurde der Verkauf fortgesetzt, wenngleich unter Einschränkungen wegen des Umbaus.

Mehr >>

Künstliche Intelligenz in der Beratung

Künstliche Intelligenz soll die Beratung auf der Verkaufsfläche optimieren. Die Anwendung des niederländischen Unternehmens Curve Tips erlaubt individualisierte Produktvorschläge.

Mehr >>

Dorotheum versteigert Buccellati-Arbeiten

Die Dorotheum-Auktion am 19. Oktober glänzt mit frühen Buccellati-Arbeiten. Die Schätzpreise bewegen sich zwischen 10.000 und 200.000 Euro.

Mehr >>

Geschmiedeter Glanz

Die Silberschmiedin Barbara Amstutz zeigt vom 21. bis 24. September in der Messe Basel eine Auswahl ihrer Arbeiten auf der „Tresor contemporary craft“.

Mehr >>

Gold auf 12-Monats-Hoch

Gold bleibt seinem zweimonatigen Aufwärtstrend weiterhin treu und erreichte die vergangene Handelswoche mit 1.329 US-Dollar je Feinunze.

Mehr >>

Intergem: GZ-Leser erhalten kostenloses Ticket

Die Intergem steht in den Startlöchern, Fachbesucher können sich ab sofort auf der Messehomepage registrieren lassen. Die aktuelle GZ enthält den offiziellen Messekatalog mit kostenlosem VIP-Ticket.

Mehr >>