Das Magazin für Schmuck und Uhren

Events

Auf dem „Career Day“ können sich Profis und Branchennachwuchs einen Tag lang austauschen

Career Day

Ein Tag für den Nachwuchs

Am 15. Februar, dem Messemontag der Inhorgenta Munich, ist „Career Day“ in der Halle C2. An diesem Tag haben Berufseinsteiger die Möglichkeit, sich umfassend über ihre Zukunftschancen zu informieren.


Geschäftskontakte knüpfen, sich optimal darstellen und mit dem eigenen Angebot überzeugen. Für junge Hochschulabsolventen oder Gesellen können diese wichtigen Business-Bausteine durchaus eine große Herausforderungen darstellen. Der aus diesem Grund erstmals von der Inhorgenta Munich veranstaltete „Career Day“ soll jungen Talenten die Möglichkeit geben, sich zielgerichtet zu informieren und spannende Berufschancen in der Schmuck- und Uhrenindustrie zu entdecken. Auch direkte Kontakte zwischen jungen Uhrmachern, Goldschmieden oder Designern und potenziellen Arbeitgebern sollen hier unterstützt werden.

INFOS AUS ERSTER HAND

Das umfangreiche Vormittagsprogramm umfasst informative Vorträge von Experten und Vertretern aus Unternehmen und Verbänden. So vermittelt Ernst Gottlieb (Zentralverband für Uhren, Schmuck und Zeitmesstechnik) eine Übersicht über die Ausbildung in der Schmuck- und Uhrenbranche, während Rafael Fischer (FBZ Ahlen) und Jeanette Fiedler (USE Bildungszentrum) über berufliche Fortbildungs- und Qualifikationsmöglichkeiten für Juweliere, Gold- und Silberschmiede sprechen. Ergänzende Tipps und Tricks für eine optimale Bewerbung kommen von Prof. Dr. Stefan Hencke (Hochschule Trier). Für alle, die über den Schritt in die Selbstständigkeit nachdenken, dürfte außerdem der Vortrag zur Finanzierung in der Schmuck- und Uhrenbranche interessant sein, gehalten von Thomas Fürst, dem Leiter des Existenzgründungscenter der Sparkasse München.

Für den Nachmittag des „Career Day“ ist ein allgemeines Jobinformationsprogramm geplant. Berichte über den betrieblichen Arbeitsalltag sind dabei ebenso im Angebot wie simulierte Vorstellungsgespräche. Frage-und- Antwort-Stunden sowie zuvor anberaumte Meetings sorgen für Gelegenheit zum Austausch zwischen Wirtschaftsvertretern und Berufseinsteigern. Somit ist der „Career Day“ auch eine Chance für Unternehmen, sich als attraktive Arbeitgeber zu präsentieren und talentierte Nachwuchskräfte auf sich aufmerksam zu machen.

Übrigens: Zusätzlich zu der eintägigen Veranstaltung bietet die Online-Präsenz der Inhorgenta eine Jobbörse an. Hier können aktuelle Stellenangebote oder -gesuche eingestellt werden.

Foto: Messe München International, Text: Berit Sliwinski

German Glitzer in Las Vegas

German Finest

An der Couture Show in der US-Wüstenstadt nehmen stets ausgewählte Branchenlabels teil. Die Mitglieder von German Finest gehören seit Jahren dazu. Doch dieses Mal konnten auch einige Juweliere aus Europa die Messe der etwas anderen Art auf besondere Weise gemeinsam kennenlernen.

Mehr >>

100 Jahre Qualität

Eugen Dettinger

Zwei Weltkriege, Wirtschaftskrisen und Währungsreformen konnten der Schmuckmanufaktur Eugen Dettinger nichts anhaben. Bis heute ist sie erfolgreich – und feierte das große Jubiläum vor spektakulärer Kulisse.

Mehr >>

Alles neu macht der Herbst

Jetzt ist die Zeit, um die Weichen richtig zu stellen.

Die letzten beiden Monate des Jahres sind immer noch die wichtigsten für Umsatz und Ertrag. Fast ein Drittel der Gesamtverkäufe in der Schmuck- und Uhrenbranche entfallen auf das Weihnachtsgeschäft. Damit dieses ein Erfolg wird, sollte man genau die Ware zeigen, die Kunden suchen. Dafür gilt es, die Trends in Mode und Design einzufangen. Eine Orientierung bieten die Herbstmessen.

Mehr >>

Ein Stein begeistert die Branche

Intergem

Der Paraiba-Turmalin glänzt mit einer Kombination aus unglaublicher Schönheit und extremer Seltenheit. Seine Preise sind in den vergangenen Jahren förmlich explodiert und so verwundert es nicht, dass der Edelstein im Fokus der kommenden Intergem steht.

Mehr >>

Aus für JGF

Nach nur drei Jahren ist Schluss:

Die Schmuck- und Edelsteinmesse JGF Europe wird nicht mehr stattfinden. Der für 2017 bereits angekündigte Termin wurde abgesagt.

Mehr >>

„Wir wollen Emotionen wecken!“

Die diesjährige Inhorgenta Munich hat die Wende gebracht.

Die Messe befindet sich wieder im Aufwind. Wie Projektleiterin Stefanie Mändlein im kommenden Jahr an den Erfolg anknüpfen will, verrät sie exklusiv im GZ-Interview.

Mehr >>

Der richtige Schritt in die Zukunft

Inhorgenta Munich

Die Trendwende ist geschafft: Die Inhorgenta Munich zog vom 12. bis 15. Februar nicht nur genauso viele Besucher wie im Vorjahr an. Sie schuf auch eine positive Atmosphäre, welche die Branche nachhaltig beflügelt.

Mehr >>

„Die Besucherqualität stimmte“

GZ-Interview

Im GZ-Interview erläutert Stefanie Mändlein, Projektleiterin der Inhorgenta Munich, welche Faktoren bei der diesjährigen Auflage der Messe zur Trendwende geführt haben. 

Mehr >>

Basel Bewegt die Branche

Baselworld (17. bis 24. März)

Die Baselworld wird auch 2016 wieder der Treffpunkt der internationalen Luxusgüterbranche sein.

Mehr >>

Zurück